Bewässerungssteuerung

Bedarfsgerechte Bewässerung für optimale Ergebnisse

Vorbei ist die tägliche, manuelle Gartenbewässerung, verbunden mit einem Arbeitsaufwand von mehreren Stunden pro Woche. Die intelligente Bewässerungssteuerung setzt genau an dem Punkt an, der Dir während der Gartensaison am wenigsten Freude bereitet. Dank der automatisierten Bewässerung bleibt Dir ein hoher Standard in Sachen Gartenpflege erhalten, ohne dass Du dabei Deine Ansprüche senken musst.

Filter

Was ist eine smarte Bewässerungssteuerung?

So sinnvoll, wie smart Home Geräten für den Innenbereich Deines Zuhauses sind, so effektiv ist auch die Integration einer intelligenten Bewässerungssteuerung. Um Dich an einem schönen, grünen Garten erfreuen zu können, bieten Dir smarte Bewässerungssysteme eine hervorragende Lösung. Alle Geräte sind auf den Außenbereich ausgerichtet und resistent gegen jegliche Wetter- und Umgebungseinflüsse. Die Bewässerungsgeräte und Pumpen nehmen Dir viel Arbeit und Zeit ab, damit Du in Zukunft noch mehr Zeit und Mühe sparen kannst und Dich voll und ganz an Deinem Garten erfreust.

Wie funktionieren smarte Geräte zur Bewässerungssteuerung?

Die Bewässerungsgeräte setzen funktional genau an dem Punkt der herkömmlichen Gartenprodukte an. Sie bewässern Deinen Garten und nutzen vorhandene, natürliche Ressourcen, wie Regen- oder Brunnenwasser für eine gleichmäßige Verteilung. Durch die Selbstständigkeit der Pumpen und Bewässerungsanlagen wird jeder gewünschte Teil Deines Gartens erreicht, ohne dass Du Dir Gedanken über eine Überschwemmung oder zu geringe Bewässerung machen musst. Die smarte Bewässerungsanlage bindest Du ganz einfach in Dein Smart Home System ein und steuerst sie von unterwegs aus per App. Aus der App-Integration ergeben sich weitere Vorteile, wie die kombinierte Steuerung aller Geräte und der Gesamtüberblick über Deine Smart Home Geräte, die Einstellung von Szenarien, Zeitplänen, Automatisierungen und vielem mehr.

Welche Vorteile bringt eine smarte Gartenbewässerung?

Der wesentliche Vorteil einer smarten Bewässerungssteuerung liegt in der dezentralen Steuerung. Alle weiteren Vorteile leiten sich daraus ab, da der Zugriff und die Steuerung Deiner Bewässerungsgeräte nun nicht mehr manuell erfolgt. Hinzu kommt der deutlich geringere Arbeitsaufwand des täglichen Bewässerns. Die automatisierte Bewässerungssteuerung erspart Dir die tägliche Kontrolle der Bodenfeuchtigkeit und arbeitet über voreingestellte Zeitpläne bedarfsgerecht und wassersparend. Auch die einzelnen Komponenten der gesamten Systeme lassen sich nach Deinen Prioritäten ausrichten. Einzelne Sensoren oder ganze Pumpen integrierst Du somit in Dein smartes Bewässerungssystem, welches Du dank der vielseitigen Kompatibilität jederzeit beliebig erweiterst.

Die Vorteile einer smarten Bewässerungssteuerung im Überblick:

  • Zeitersparnis
  • Verminderter Arbeitsaufwand
  • Mehr Komfort
  • Bedarfsgerecht und wassersparend
  • Jederzeit erweiterbare Systeme
  • Echtzeit Wasserverbrauch
  • Automatisierte Bewässerung
  • Einstellung von Zeitplänen
  • Bewässerung per App

Welche Unterschiede gibt es unter den smarten Bewässerungssteuerungen?

Ein Klassiker für Smart Garden Bewässerung sind die Geräte von GARDENA. Alle Geräte sind auf den Außenbereich ausgerichtet und erfüllen ihren Zweck sicher und zuverlässig. Darüber hinaus findest Du auch Geräte von Eve, wie den Eve Aqua, den Du unabhängig von der Größe Deines Gartens als universelle Bewässerungssteuerung verwendest. Der Eve Aqua ist das erste Bewässerungsgerät, welches ausschließlich mit dem Apple HomeKit kompatibel ist und demnach keine weitere Bridge zur Kommunikation und Datenaustausch benötigt. Die GARDENA Geräte kannst Du Dir passend zur Größe Deines Gartens auswählen.

 GARDENAEve
Zeitplan
Anschluss
  • Wasserhahn
  • Regenwasser (Brunnen/Tonne)
Wasserhahn
Messwerte
  • Temperatur
  • Lichtstärke
  • Bodenfeuchtigkeit
Wasserverbrauch
Anwendung
  • Innenbereich (flexible Pumpe)
  • Außenbereich
Außenbereich
Zentralenotwendignicht notwendig
App
  • iOS
  • Android
iOS
Kompatibilität
  • Apple HomeKit
  • Amazon Alexa
  • Google Assistant
Apple HomeKit
Stromversorgung
  • Batterie
  • Netzanschluss
Batterie

Zeitplan: Über die App ist es Dir möglich, Zeitpläne in Deine Bewässerung zu integrieren. Das hat den Vorteil, dass Du keinen Aufwand mehr betreiben musst, um die Wasserversorgung Deines Gartens manuell zu überprüfen.

Anschluss: Alle Geräte zur Bewässerungssteuerung sind mit den herkömmlichen Gartenschläuchen kompatibel. In Ausnahmefällen steht Dir aber auch das passende Zubehör (Adapter) zur Verfügung. Pumpen, die der Bewässerungssteuerung dienen, werden mit einem Wasserreservoir verbunden, wie Dein Brunnen oder Deine Regentonne.

Messwerte: Die Eve Gartenbewässerung misst Deinen Wasserverbrauch zuverlässig und fortlaufend. Dadurch sparst Du nicht nur Wasser und damit Geld ein, Du schützt Deinen Garten auch vor zu viel oder zu wenig Bewässerung. Bei den GARDENA Produkten liegt der Fokus im Detail. Die einzelnen Bewässerungsgeräte messen jeweils eigene Werte, wie Temperatur, Lichtstärke oder Bodenfeuchtigkeit und leiten daraus Maßnahmen zur smarten Gartenbewässerung ab.

Anwendung: Sowohl die Eve, als auch die GARDENA Produkte sind für den Gebrauch im Außenbereich konzipiert. Die Wasserpumpen von GARDENA lassen sich jedoch auch im Innenbereich zur zentralen Wasserversorgung einsetzen.

entrale: ZFür alle Apple-fähigen Eve Produkte benötigst Du keine Zentrale zur Steuerung. Das hat den Vorteil, dass Du die Produkte direkt mit der iOS-App und Deinem Apple HomeKit verbindest. Die GARDENA Produkte benötigen jedoch eine Zentrale, das sogenannte smart Gateway, welches alle Elemente miteinander verknüpft. Durch die vielseitige Kompatibilität entsteht für Dich der Vorteil der flexiblen Steuerung.

App: Während die Eve Bewässerungssteuerung ausschließlich mit iOS-fähigen Endgeräten kompatibel ist und sich mit allen iPhones oder iPads steuern lässt, funktioniert das GARDENA System sowohl über iOS als auch Android.

Kompatibilität: Während die Eve Elemente ausschließlich mit dem Apple HomeKit kompatibel sind, hast Du bei GARDENA die Auswahl zwischen allen Assistenten, wie dem Apple HomeKit, Amazon Alexa oder Google Assistant.

Stromversorgung: Sowohl die Eve Geräte zur smarten Bewässerungssteuerung, als auch die meisten GARDENA Geräte funktionieren mit herkömmlichen, austauschbaren AA Batterien. Größere GARDENA Elemente, wie die Wasserpumpe muss allerdings dauerhaft an der Stromversorgung angeschlossen sein, da dieses Produkt eine leistungsstarke Kapazität erfordert.

Worauf muss ich bei smarter Bewässerungssteuerung achten?

Was benötige ich für die Installation einer smarten Bewässerungssteuerung?

Die meisten der Geräte sind auf eine Basisstation angewiesen, um zu funktionieren. Diese Basisstation muss an ein WLAN Netzwerk angeschlossen werden. Die App, mit deren Hilfe Du von überall mobilen Zugriff hast, ist für iOS und/oder Android kostenlos erhältlich. Alle Geräte sind Teil eines in sich schlüssigen Systems, das sich um weitere Produkte ausbauen lässt. Jedem Gerät liegt eine Montageanleitung bei, die Dich ausführlich durch den Installationsprozess führt. Für keines der Geräte ist ein Fachmann notwendig, die Montage erfolgt sehr einfach.

Solltest Du Dein System erweitern wollen, stehen Dir etliche Geräte und Zubehör zur Verfügung. Achte dabei auf die Kompatibilität mit dem zentralen Steuerungselement und der App. So passt Du Dein smartes Bewässerungssystem an Deine Wünsche und Bedürfnisse an, ohne dabei das gesamte System austauschen zu müssen.

Welche Bewässerungssteuerung ist die richtige für mich?

Solltest Du Dir unschlüssig sein, welches Produkt oder System die richtige Wahl für Deinen Garten ist, verschaffen Dir vermutlich zwei verschiedene Szenarien mehr Klarheit für eine persönliche Entscheidung:

Situation: Jeder Garten hat unterschiedliche Maße, Bebauungen und Pflanzen. Dementsprechend gibt es auch verschiedene smarte Bewässerungsprodukte, um diesen Bedürfnissen nachzukommen. Zuverlässig bewässern sie die Bereiche Deines Gartens, die Du mit dem Wasserschlauch erreichst.

Nutzung: Du schließt die smarte Wasserversorgung einfach zwischen Wasserhahn und Schlauch. Du kannst ganz einfach Zeitpläne erstellen, nach denen Deine Rasenfläche Montags-Samstags von 17 bis 19 Uhr gesprengt wird. An einem besonders warmen Tag kannst Du auch von unterwegs per App um 14 Uhr den Sprinkler einschalten.

Anwendung: Für kleinere Gärten ist die GARDENA Smart Water Control geschaffen. Zuverlässig bewässert sie die Bereiche Deines Gartens, angeschlossen an jedem handelsüblichen Wasserhahn im Garten. Mithilfe der App kannst Du Zeiten einstellen, in der die Sprinkler, die per Schlauch mit der Water Control verbunden sind, dann ihre Arbeit verrichten.

Situation: Größere Gärten benötigen auch eine höhere Wasserversorgung. Dafür reicht ein Bewässerungsgerät oftmals nicht aus.

Nutzung: Nutzung: Dafür konzipierte Bewässerungssysteme erreichen bis zu sechs Zonen Deines Gartens, die Du im Vorfeld festlegst. Die Bereiche lassen sich vollautomatisch und voneinander unabhängig managen und bewässern. Nehme die entsprechenden Einstellungen für jede Zone vor und versorge alle Pflanzen mit bedarfsgerechter Bewässerung.

Anwendung: Für größere Gärten eignet sich die GARDENA Smart Irrigation Control. Sie wird in Deinem Gartenboden platziert und mit der Steuerung verbunden. Die kostenlose App hat ein benutzerfreundliches Layout und ermöglicht es Dir, Einstellungen zu treffen, nach denen Du Deinen Garten in sechs Zonen aufteilen und verschieden bewässern kannst.

Nachrüsten oder neue Bewässerungsanlage?

Solltest Du Dein System nochmal erweitern wollen, empfehlen wir Dir die zahlreichen kompatiblen Geräte und Zubehör der jeweiligen Marken. Wenn Du bereits ein Produkt zur smarten Bewässerung besitzt, musst Du das System keinesfalls aufgeben. Im Shop findest Du einige Produkte von GARDENA und Eve, mit denen Du Dein Smart Home ausbaust. Dadurch passt Du Dein smartes Bewässerungssystem an Deine Wünsche und Bedürfnisse an, ohne dabei das gesamte System auszutauschen.