• Zertifiziert
  • Unabhängiger Partner für über 30 Connected Home Marken
  • Kostenloser Versand & Rückversand
Nest Innenkamera auf weißem Sideboard mit Blumenvase Nest Innenkamera auf weißem Sideboard mit Blumenvase

Smarte Sicherheit für Dein Zuhause

Bei Smart Home dreht sich alles um Lebens- und Wohnqualitätsverbesserungen und einer effizienten Gestaltung des Alltags. Da spielt auch die Haussicherheit eine große Rolle. Zwar sinken die Einbruchs- und Brandstatistik in Deutschland derzeit, dennoch gibt ein gutes Sicherheitssystem Zuhause gutes Gefühl. Dabei beschränken sich die smarten Sicherheitsgeräte nicht nur auf Einbruchssicherung. Für eine vollständige Heimsicherheit gibt es Produkte für Brand- und Wasserschädenvorbeugung.

 
Filter
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Sicherheit

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Was ist smarte Sicherheit?


Sicherheitssysteme gegen Einbrüche oder Brand sind nichts Neues. Doch nun können Videoüberwachungskameras, Sirenen, Rauchmelder und Wassermelder smart über das Smartphone oder Tablet bedient werden. Doch nicht nur die Steuerung ist smart, schon die Installierung der Geräte ist kinderleicht. So kommt man mit wenigen Schritten zu mehr Sicherheit und Komfort. Zudem kann man die smarten Sicherheitsgeräte zu einem individuellen System zusammenschließen. Dadurch bekommst Du ein Sicherheitssystem, welches genau auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten ist.


Welche smarten Sicherheitsprodukte gibt es?


Die Vielfalt an verschiedenen Sicherheitsprodukten ist riesig. Dabei wird nicht nur Einbruchsschutz abgedeckt, sondern auch Brand und Überschwemmung.


Mit Smart Home Geräten mehr Sicherheit vor Einbrüchen


Mann mit Sturmmaske und Brecheisen an Tür- Versuch einzubrechen

Schutz vor Einbrüchen und unbefugten Betreten ist in der Heimsicherheit ein großes Thema. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es dazu eine breite Palette an Produkten gibt:


innenkamera auf tisch als sicherheitsmaßnahme />

Eines der klassischen Sicherheitsgeräte für Zuhause sind Videoüberwachungskameras. Mit einer Überwachungskamera hast Du jederzeit Dein Heim im Blick – egal ob innen oder außen. So kannst Du auch von unterwegs aus verfolgen was Zuhause passiert und wer sich dort bewegt. Sollte die Kamera etwas Ungewöhnliches aufnehmen, wirst Du sofort benachrichtigt. 

smartes Türschloß installiert mit App-Ansicht

Schon mal vergessen die Haustür richtig zu verriegeln? Eine unverschlossene Tür ist für Einbrecher kein Hindernis mehr. Die Lösung sind smarte Türschlösser. Mit diesen kann die Haustüre automatisch verschlossen werden, wenn man das Haus verlässt. Zudem kannst Du verschiedenen Leuten Zugang zu Deinem Heim zugeben, ohne ihnen einen physischen Schlüssel geben zu müssen. 

Tür- und Fenstersensor an Holztüre angebracht, welche einen Spalt offen steht

Das Fenster oder die Balkontür zum Lüften geöffnet, aber vergessen wieder zu schließen: das ist schon fast eine Einladung für Einbrecher. Smarte Tür- und Fensterkontakte schützen Dich davor, indem sie Dich erinnern, wenn Dein Fenster oder Tür zu lange geöffnet oder nicht richtig verschlossen ist.

Glasbruchsensor an Glastüre installiert

Neben geöffneten oder unverschlossenen Fenstern und Türen ist Glas eine Schwachstelle im Haus, die gern für Einbrüche genutzt wird. Ein Schutz davor sind Glasbruchsensoren. Diese erkennen die Einschlag des Glases und schlagen Alarm. So weißt Du sofort Bescheid, wenn bei Dir eine Scheibe zu Bruch geht. Der Sensor ist einfach zu installieren und fällt nicht auf.

Bewegungsmelder an Wand angebracht

Bewegungsmelder sind ein wichtiger Bestandteil eines Sicherheitssystems. Sie registrieren Bewegungen und senden dann Benachrichtigungen an Dich oder ein verbundenes Gerät wie zum Beispiel eine Sirene. So weißt Du immer, ob sich jemand in Deinem Zuhause bewegt.

Sirene an Außenhauswand angebracht

Akustische Signale sind ebenfalls ein guter Einbruchsschutz. Einerseits dienen sie als Abschreckung und Verscheuchung der Einbrecher, sondern macht auch die Nachbarn aufmerksam. So können potenzielle Einbruch einfach und effektiv verhindert werden.


Sicher Zuhause dank smartem Brandschutz


Großflächiger Hausbrand - Haus in Flammen

Eine weitere Bedrohung der Heimsicherheit sind Feuer und Rauch. Jährlich sterben ca. 400 Menschen aufgrund eines Brandes in Deutschland. Dabei sind bei 95 % der Opfer nicht die Flammen des Brandes der Grund, sondern die entstehenden Gase. Da die meisten Brände (rund 70 %) nachts passieren, kommt dies oft überraschend.

Smarte Rauchmelder helfen in solchen Fällen Heim und Familie zu schützen. Sie erkennen Brandrauch und warnen anwesende Personen, sodass diese sich in Sicherheit bringen oder Löschmaßnahmen vornehmen können. Gerade für Wohnungen können Rauchmelder eine wichtige Rolle für die Selbstrettung im Fall der Fälle sein. Sie sind einfach zu installieren und dezent in ihrem Design. Du wirst bei jeglicher Brand- und Rauchentwicklung auch über Dein Smartphone informiert – selbst wenn Du nicht Zuhause bist.

Seit 2017 gilt in Deutschland zudem eine Rauchmelderpflicht für Wohnungen.



Smart gegen Überschwemmungen im Haus


Keller unter Wasser, Blick von Treppe, Fahrrad unten an Geländer angelehnt

Eine Überschwemmung im Haus ist schnell passiert: eine auslaufende Waschmaschine, ein Rohrbruch oder ein Unterwetter und schon steht der Keller unter Wasser. Die Schäden dabei können erheblich sein, gerade wenn man es nicht sofort merkt. Es können neben den Aufweichungen durch das Wasser Schimmelschäden entstehen, die sich auch auf die Gesundheit auswirken.

Ein smarter Wassermelder schützt zwar nicht gänzlich vor Überschwemmungen und Wasserschäden im Haus, hilft dabei aber Wasser im Haus frühzeitig zu erkennen. So können entsprechende Maßnahmen ergriffen und größere Schäden verhindert werden.



Wie erstelle ich ein optimales Sicherheitssystem für mein Zuhause?


Ein ganzheitliches Heimsicherheitssystem gibt einem ein sicheres und gutes Gefühl, auch wenn man mal nicht Zuhause ist. Ein optimales Sicherheitssystem deckt alle Gefahren auf effiziente Art und Weise ab und ist dabei einfach zu installieren sowie zu bedienen. Es schützt Deine Wohnung vor Einbruch, Brand- und Wasserschäden. Die folgenden Geräte sollte Deine Heimsicherheit enthalten:


  • Sicherheitskameras in den Eingangsbereichen (innen und außen)
  • Bewegungsmelder in den Eingangsbereichen (innen und außen)
  • Glasbruchsensoren an leicht zugänglichen Fenstern und Türen
  • Fenster-/Türkontakt an leicht zugänglichen Fenstern und Türen
  • Rauchmelder in Schlafzimmer und Wohnzimmer
  • Wassermelder im Keller

Wer gerne mal vergisst die Türen abzuschließen, wenn er das Haus verlässt, für den ist auch ein Smart Lock empfehlenswert. Dieses hat die Funktion „Lock and Go“ und verschließt von selbst die Türe beim Verlassen des Hauses.

Experten-Chat