Frag tink

Matter, Thread und Chip: Smart Home Funkstandards leicht erklärt

Thread mit Eve und HomePod mini

Eve kündigt Thread-Geräte an, Apple präsentiert mit dem HomePod mini den ersten Thread-Hub. Nun folgen Pressemitteilungen über den sogenannten Matter Smart Home Standard. Die Ereignisse überschlagen sich und das im positiven Sinne. Wir zeigen Dir heute ganz easy, was es mit Matter, Thread und CHIP auf sich hat.

Immer wieder begegnet uns der Name Thread. Insbesondere, wenn wir uns das Portfolio von HomeKit-Experte Eve anschauen. Nicht nur der Eve Aqua, z.B. auch der Eve Energy sowie der Tür-/Fensterkontakt unterstützen den Standard. Weitere Geräte sollen folgen. Das ist auch für Matter gut, aber eins nach dem anderen.

Smart Home Ideen: Eve Door and Window im Einsatz an Fenster

Thread – direkte Kommunikation zwischen den Geräten

Thread basiert auf dem Internet Protokoll IPv6 und nutzt das 2,4 GHz Frequenzband. Darüber hinaus bietet es seinerseits Mesh-Funktionalität. Das bedeutet, Thread-Geräte benötigen keine Zentrale. Sie agieren selbst als Sender, Empfänger und teils als Verstärker im Netzwerk.

Direkte Kommunikation der Geräte untereinander inklusive. Eine extra Software ist hierfür nicht vonnöten. Das bieten Smart-Home-Funkprotokolle wie Z-Wave (Devolo, Fibaro etc.) oder Zigbee (Philips Hue, IKEA, Bosch etc.) aktuell nicht.

Thread – selbstheilendes Mesh-Netzwerk

Aber es kommt noch besser. Dadurch, dass Thread-Geräte direkt untereinander kommunizieren, geht kein Signal mehr verloren. Fällt ein Gerät aus, sucht sich das Signal automatisch einen anderen Weg. So heilt es sich im Grunde von selbst.

Thread – energieschonend für das Internet der Dinge

Darüber hinaus verbraucht Thread nur sehr wenig Energie. Dank der energieschonenden Architektur bleibt Dir also auch der ständige Batteriewechsel erspart.

Thread – kompatibel mit Funk- und kabelgebundenem Smart Home

Thread ist kompatibel mit Apple HomeKit, Matter (dazu später mehr) sowie mit dem kabelgebundenen KNX-Standard uvm. Erste Geräte wurden bereits von Eve und Nanoleaf in Deutschland präsentiert. Mit dem Apple HomePod mini ist sogar der weltweit erste Thread-Hub erhältlich.

Eve Energy und Thread im Test mit HomePod mini

Connected Home over IP, ehemals: Project CHIP – neuer Name: Matter

CHIP, kurz für: Connected Home over IP war der Projektname, aus dem kürzlich der Smart Home Standard Matter hervorging. Der Name selbst wird nicht mehr genutzt.

Smart Home Funkstandard Matter – einer für alle

Aus dem Project CHIP hervorgegangen, hört der dort erdachte Smart Home Funkstandard mittlerweile auf den Namen Matter. Die Allianz, die diesen Standard unterstützt liest sich wie das große Who-is-who des Smart Home: Apple, Amazon, Google uvm.

Matter, früher: Connected Home over IP (CHIP) unter Leitung der Zigbee Allianz

Matter – verlässlich dank WLAN und Thread

Matter setzt ebenfalls auf das Internet Protokoll IPv6, vermag seinerseits aber auf zwei Wegen mit anderen Geräten zu kommunizieren: via WLAN (2.4 GHz) und via Thread. So ist das bereits oben erwähnte Thread eine der wichtigsten Säulen für das Matter Smart Home.

Freie Auswahl bei Plattform und Sprachassistent

Kund:innen haben also die Wahl, ob sie ihr künftiges Matter-Gerät entweder per WLAN oder per Thread einbinden wollen. Bluetooth LE kann derweil ebenfalls genutzt werden. Zum Beispiel für die schnelle und direkte Installation.

Matter bietet also im Grunde Freiheit. Freiheit in der Wahl der Geräte, da garantiert ist, dass sie untereinander kommunizieren können. Und die Freiheit, selbst zu wählen, welche Plattform und welche Sprachassistenten sie zum Steuern bevorzugen.

Google Nest Hub (2. Generation) auf Kommode neben Pflanze