TOP

Das sind unsere TOP 3 Smart Home Trends 2022

Neben Matter werden auch weitere Bereiche unseres Lebens smart - da sind wir uns sicher
Der neue Smart Home Funkstandard Matter erst 2022

Auch in diesem Jahr wagen wir wieder den Blick in die intelligente Glaskugel und verraten Dir unsere TOP 3 Smart Home Trends 2022. Zugegeben, man muss keine fremden Mächte konsultieren, um zu erkennen, dass Matter als neuer Smart Home Standard definitiv für Wirbel sorgen wird. Doch es gibt noch zwei weitere Trends, auf die wir unsere Augenmerk richten sollten.

Ob Saugroboter oder Wischroboter. Die smarten Helferlein gehören zu den absoluten Trendgeräten des abgelaufenen Jahres. Doch auch als Smart Home Trend 2022 sind sie ein heißer Kandidat. Und dies ist auch kein Wunder, denn immerhin erhoffen sich fast 80 Prozent aller Smart Home-Interessenten mehr Komfort von einem intelligenten Gerät.

Haushaltsroboter übernehmen unliebsame Aufgaben wie saugen oder wischen und tun dies teils sogar ganz automatisch. Die Steuerung erfolgt hier ganz bequem per Smartphone oder auch Kraft Deiner Stimme. Viele Geräte wie die von iRobot oder eufy Robovac unterstützen Amazon Alexa bzw. Google Assistant.

Darüber hinaus ist davon auszugehen, dass ein Haushalt, in dem ein Saugroboter regelmäßig seinen Runden dreht ist insgesamt sauberer ist, als würden wir einmal pro Woche selbst saugen. Braucht es noch mehr Gründe für einen Saugroboter? Oder dessen Bruder, dem Wischroboter? Dieser kommt hauptsächlich auf glatten Oberflächen wie im Badezimmer oder der Küche zum Einsatz.

Smart unterwegs – Sprachsteuerung im Auto

Smart Home Trends machen auch vor dem Auto nicht Halt. Nicht nur werden EV, also Elektro-Autos immer smarter, auch ältere Autos kommen immer mehr in den Genuss moderner Techniken. Während wir also in den eigenen vier Wänden z.B. ganz natürlich auf Sprachsteuerung setzen. Zum Beispiel beim Schalten smarter Lichter, dem Abrufen von Wetterdaten oder auch der Wegbeschreibung zum nächsten Bioladen.

Illustration Android Auto mit Sprachsteuerung

Warum dies nicht auch unterwegs nutzen und zwar ganz ohne Smartphone? Amazon Alexa wie auch Google Assistant bieten praktische Lösungen für Dein Auto an. Insbesondere Android Auto als Betriebssystem für mobile Touch-Displays bietet eine allumfassende Lösung an. Ob Navigation, Telefonate oder auch die Eingabe via Sprache ist bereits inklusive. Und zwar so, wie man es auch von seinem Smartphone kennt.

Keine Frage, die handsfree Steuerung ist am Steuer besonders interessant. Wer will schon umständlich mit Touchdisplays oder Steuerrädern hantieren? Wir sind sicher, dass 2022 unter anderem das Jahr der Sprachsteuerung im Auto sein wird.

Der Top Smart Home Trend 2022: Matter verbindet über Grenzen hinweg

Lange warten wir schon auf einen einheitlichen Smart Home-Standard. Einen, der unsere vernetzten Geräte über Herstellergrenzen und Funkstandards hinweg miteinander verbindet. Sich beim Kauf keine Gedanken mehr darüber machen müssen, welche Geräte denn nun eigentlich zusammenpassen. Matter macht’s möglich.

Der allgemeine Standard Matter soll in diesem Jahr endlich real werden, heißt es. Die Hoffnungen sind riesig, denn hinter Matter stecken Smart Home-Schwergewichte wie u.a. Apple, Amazon, Google, Philips Hue, aber auch Eve, Arlo, Nanoleaf, Belkin und viele mehr. Erste Geräte, die sich unter dem Matter-Label nutzen lassen haben bereits die Regale erreicht.

So bieten Apple mit dem HomePod mini, aber auch Eve und Nanoleaf bereits Geräte an, die ihrerseits als sogenannte Border-Router fungieren. Diese dienen bei Bedarf als Basis für den neuen Standard. Wir sind überzeugt, dass Matter dem Smart Home zu neuen, ungeahnten Möglichkeiten, aber auch Käuferschichten verhelfen wird.