Google Assistant im Test – so schlägt sich der Sprachassistent im Alltag (Video)

So nützlich sind Smart Speaker und Sprachassistent im Alltag wirklich.
Lesezeit: < 1 Minute

Viele haben schon ein Google-Gerät zu Hause oder überlegen, sich eines zuzulegen. Doch wie effektiv ist die Nutzung eines Sprachassistenten im Alltag wirklich, wo hat Google Assistant seine größten Stärken?

Google Assistant im Test – der smarte Helfer im Alltag

Nach sechs Monaten im Alltagstest können wir sagen: besonders Funktionen wie der Timer oder auch die Steuerung von Smart-Home-Geräten nehmen Dir im Alltag viele Handgriffe ab. Dank des Sprachassistenten reicht zum Beispiel eine mündliche Aufforderung, um das Licht einzuschalten oder herauszufinden, wie das Wetter heute Abend wird. Praktisch, oder?

Person nutzt einen Google Nest Hub in der Küche
Der Google Nest Hub erweitert den Google Assistant um ein smartes Display, das Dir noch mehr Möglichkeiten gibt, Dein Smart Home zu steuern.

Die Möglichkeit Musik auf mehreren Geräten gleichzeitig abzuspielen, hat sich darüber hinaus auch als sehr praktisch erwiesen. Dazu sagst Du einfach: „OK Google, spiel Spotify auf allen Lautsprechern“ und schon startet ein Song aus der Streaming-App auf Deinen Smart Speakern.

Steuerung Deines Smart Home mit Google Nest

Auch weitere Smart-Home-Geräte, wie Dein Heizkörperthermostat oder Dein smartes Türschloss steuerst Du bequem über die Google-Nest-Geräte ohne extra Dein Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Besonders die Einfachheit der spontanen Sprachbefehle macht die Geräte im Alltag zu einer echten Hilfe.

Google Nest Mini - Smarter Lautsprecher mit Sprachsteuerung

Was uns im Alltag aufgefallen ist oder wie sich der Google Assistant im Test von seinen Konkurrenten positiv unterscheidet? Schau einfach oben in unser Video, dort erfährst Du alles weitere. Viel Spaß!

Tags:

Das könnte Dir auch gefallen