Presence Sensing – neue Google Home Abläufe kündigen sich an

Presence Sensing soll kommen und mithilfe des Google Assistant Routinen und Abläufe komplett automatisch schalten.
Google Home Abläufe kommt mit Presence Sensing
Lesezeit: 2 Minuten

Die Google Home-App ist der zentrale Ort, an dem Du nicht nur Dein Streaming via Google Nest, sondern auch Dein Google Smart Home steuerst. Hier legst Du Räume an, verknüpfst Deine Streaming-Dienste oder erstellst Routinen wie zum Beispiel wie das gleichzeitige Aus- und Einschalten der gesamten Beleuchtung. Das machst Du mit nur einem Touch oder Sprachbefehl. Mit Presence Sensing sollen diese Google Home Abläufe nun sogar gänzlich automatisiert ablaufen können.

Das soll Presence Sensing alles können

Kürzlich wurde Version 2.28 der Home-App veröffentlicht. Dort ist bei einigen US-Nutzern bereits die neue Funktion namens Presence Sensing erschienen. Damit sollen Google Home Abläufe noch smarter werden. Genauer gesagt merkt Google Assistant jetzt, welche Bewohner sich zu Hause befinden und schaltet darauf basierend entsprechende Routinen.

Hier gibt es die Varianten „niemand anwesend”, „jemand anwesend” und „alle anwesend”. Die Informationen dazu nimmt Google von allen verbundenen Geräten. Hinweise für die Anwesenheit könnten beispielsweise die integrierten Mikrofone, Ortung oder Bewegungssensoren sein. Je mehr Geräte verbunden sind, desto intelligenter und zuverlässiger wird die Funktion ablaufen.

Google Home Abläufe App Anwesenheit
In den USA ist das Feature bereits verfügbar. So sieht es in der App aus.

Denkbar wäre der Einsatz beispielsweise nicht nur zur Licht-, sondern auch zur Heizungssteuerung. So lässt sich in der App einstellen, dass bei Verlassen des Hauses die gesamte Beleuchtung ausgeschaltet und die Heizung heruntergefahren wird. Basierend auf der künstlichen Intelligenz und der vorangegangenen Geräte-Aktivität kommen also jene Home und Away Google Assistant Routinen und vereinfachen den Alltag noch mehr.

Wir halten Dich auf dem Laufenden

Ab wann die neue Google Home Routine auch in Deutschland verfügbar sein wird und wie genau sie nun im Detail funktioniert, gab das Unternehmen noch nicht bekannt. In der Zwischenzeit bleiben wir ganz gespannt. Solltest Du es aber gar nicht mehr aushalten können, vertreib‘ Dir die Zeit einfach bei uns auf der Google Nest-Seite im Shop. Dort findest Du im Falle eine Premiere übrigens auch sofort alle neuen Google-Produkte. Reinschauen lohnt sich also in jedem Fall.

Update

Am 30. September fand das große Google-Event „Launch Night In” statt. Dort wurden zwei neue Produkte präsentiert: der Premium-Streaming-Stick Chromecast mit Google TV und der Smart Speaker Google Nest Audio. In unserem Video haben wir uns beide Geräte etwas genauer angeschaut. Viel Spaß beim Schauen.

Tags:

Das könnte Dir auch gefallen

Google Home Mini + Smartphone

Schweigsamer Google Assistant & smarte Zeitpläne für Philips Hue

Montag bedeutet wieder tink News – und damit wieder die wichtigsten Nachrichten zum Thema ...

Google Nest Cam IQ Innenkamera auf Tisch

Update bei Google Nest Cams & SONOS Bluetooth Lautsprecher

Es ist wieder Montag. Hier kommen die tink News für Dein Smart Home.

Lightwave Smart Dimmer neben hängendem Fahrrad an der Wand

Neu bei tink: Lightwave Smart Home

Damit Du im tink Shop stets attraktive Smart-Home-Produkte findest, sind wir ständig auf der ...