Tutorials

Google Nest Hub – so erstellst Du Automationen

In nur wenigen Schritten zu Deinen eigenen Google Home Automationen - so klappt’s.
Google Nest Hub (2. Generation) auf Kommode neben Bett - starte Deine Google Home Automation via Sprachbefehl

Ein einfacher Sprachbefehl an Deinen Google Nest Hub und schon erledigt der Google Assistant eine Reihe von Aufgaben. Automatisch und nach Deinen Wünschen. Das Zauberwort? Google Home Automation. Zusammen mit dem Google Nest Hub zeigen Automationen die beste Seite vom Smart Home auf. Vielfältig, praktisch und auf Deine Bedürfnisse abgestimmt. Heute zeigen wir Dir, was sie alles können und wie Du sie erstellst.

Beginnen wir am Anfang: Was genau sind Google Home Automationen? Bei einem Ablauf wie Google es selbst nennt, erledigt der Google Assistant automatisch eine Reihe von Dingen für Dich. Welche genau, definierst Du zuvor in der Google Home-App. Jeder Ablauf wird über einen bestimmten Sprachbefehl wie z.B. „Guten Morgen“ via Deinem Google Nest Hub ausgelöst.

Google-Nest-Hub-streckenführung-auf-regal

Einmal aktiviert, erledigt der smarte Assistent von Google daraufhin all die Aufgaben, die Du zuvor ausgewählt hast. Das könnte die Steuerung Deiner smarten Lampen, das Vorlesen Deines Terminkalenders, die Navigation über Google Maps oder eine Vielzahl weiterer Aktionen sein.

Dabei musst Du Dich nicht nur auf einen Ablauf festlegen. Es gibt eine ganze Menge vordefinierter Automationen sowie die Möglichkeit eigene zu erstellen. Eines ist sicher: Einmal kennengelernt wirst Du die Google Home Automationen nicht mehr missen wollen.

Die richtige Google Automation für jede Situation – so geht’s

Wie bereits kurz erwähnt, stehen von vornherein mehrere Standard-Automationen zur Verfügung. Dazu gehören zum Beispiel die Abläufe „“Arbeitstag“, „Aus dem Haus gehen“ oder auch „Schlafenszeit“. Diese von Google bereits vorgeschlagenen Abläufe lassen sich besonders leicht einrichten. Fangen wir also hiermit an.

Google Home Automation auf dem Smartphone

Eines noch vorab: Wenn Du den Zugriff auf persönliche Ergebnisse zulässt, können auch Informationen wie Deine Termine aus dem Google Kalender, Notizen, Erinnerungen etc. in Deine Automationen integriert werden.

  1. Google Home App öffnen
  2. Auf „Abläufe“ klicken
  3. Ablauf Deiner Wahl auswählen
  4. Optional: Weitere Sprachbefehle zum Auslösen auswählen (Im Feld „Wenn ich zu Assistant sage“)
  5. Vorgeschlagene Aktionen hinzufügen oder eigene erstellen
  6. Unter „Meine Abläufe starten auf“ Deinen Google Nest Hub als Gerät auswählen

Die Auswahl der passenden Aktionen

Die Auswahl der passenden Aktionen stellt das Hauptaugenmerk einer Automation dar. Hier stehen Dir eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Auswahl. Dazu gehören unter anderem das Abrufen von Informationen wie Wetter, Navigation, Termine sowie die Steuerung Deiner Smart Home-Geräte wie Lampen oder Kameras. Außerdem kannst Du über den Ablauf Musik und Podcasts wiedergeben. Das ist allerdings nur eine kleine Auswahl, denn insgesamt hast Du noch sehr viele weitere Optionen.

Google Nest Hub zeigt das Wetter an

Tipp: Du kannst manche Abläufe sogar über einen sogenannten Nicht-Sprachbefehl aktivieren. Wenn Du z.B. Deinen Wecker (Google Uhr App) ausschaltest, kann automatisch Deine “Guten Morgen”-Automation starten. Diese Einstellung findest Du im Ablauf selbst unter “Startmöglichkeiten” und “Starter hinzufügen”.

Google Nest Hub und Deine persönlichen Automationen

Das Richtige für Dich war noch nicht dabei? Kein Problem, dann erstelle einfach Deinen ganz persönlichen Ablauf. Dafür klickst Du nach Öffnen der Google Home-App auf das “+”-Symbol.

Google Home Automation auf dem Smartphone

Ab jetzt läuft das Ganze ähnlich wie zuvor ab. Zunächst wählst Du aus, wie Du Deine Automation starten möchtest. Klassisch via Sprachbefehl, aber auch über die Uhrzeit, den Wecker sowie bei Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang ist möglich. Als Nächstes fügst Du all die Aktionen hinzu, die Du mit dem Ablauf starten möchtest. Fertig.

Eine Google Home Automation auf dem Google Nest Hub starten

Damit Du all Deine erstellten Automationen auch mit dem Google Nest Hub starten kannst, fehlt noch eine letzte Einstellung. Unter „Meine Abläufe starten auf“ wählst Du jetzt Deinen Google Nest Hub als Gerät aus. So laufen alle Aktionen, die über Lautsprecher ausgeführt werden, über den Google Nest Hub.

Produktbild Nest Hub 2. Generation

Fazit

Und, haben wir zu viel versprochen? Automationen mit dem Google Nest Hub sind auf alle Fälle eine spannende Sache. Jetzt bist Du an der Reihe. Viel Spaß beim Erstellen und Ausprobieren Deiner eigenen Google Home Abläufe.

Du hast noch gar keinen Google Nest Hub? Dann wird es höchste Zeit. Schau dazu einfach mal hier vorbei.