Vergleiche

Für Garten und Terrasse: Die besten Outdoor-Lightstrips im Vergleich

Ob Abendessen auf der Terrasse oder Gartenfest, Outdoor-Lightstrips treffen immer die richtige Stimmung.
Philips Hue LED Outdoor Lightstrip beleuchtet Schilf im Garten

Mit der richtigen Beleuchtung erschaffst Du in Deinem Zuhause im Handumdrehen Deine ganz persönliche Wohlfühlatmosphäre. Smartes Licht hört dabei schon lange nicht mehr an der Haus- oder Terrassentür auf. Besonders praktisch: Smarte Outdoor-Lightstrips. Dank ihrer flexiblen Einsatzmöglichkeiten eignen sie sich nämlich besonders gut für den Außenbereich. Wir haben alles Wichtige dazu herausgesucht und in unserem Outdoor-Lightstrip Vergleich für Dich aufgearbeitet.

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, einen smarten Outdoor-Lightstrip zu kaufen, gibt es ein, zwei Sachen zu beachten. Zunächst sollte die Leuchte für den Außenbereich geeignet sein. Das prüfst Du ganz einfach an ihren IP-Schutzstandard. Damit sie gegen Regen ausreichend geschützt ist, sollte die Leuchte mindestens den Schutzstandard IP65 haben. Alle hier aufgeführten Modelle haben diese Marke erreicht – eine genaue Angabe dazu findest Du in der Tabelle weiter unten.

OSRAM Smart+ Outdoor Flex mit Wassertropfen

Darüber hinaus, wie bei jedem Smart Home Produkt, solltest Du Dir über die Kompatibilität zu Deinen anderen smarten Geräten Gedanken machen. Also, ob das Gerät z.B. über ZigBee, WLAN etc. kommuniziert und ob eine zusätzliche Bridge notwendig ist. Hinzu kommt natürlich die Unterstützung Deines Sprachassistenten der Wahl sowie die gewünschten Funktionen und die Kosten.

Aber eines nach dem anderen. Keine Sorge, hier findest Du alle Informationen, die vor einem Kauf für Dich wichtig sind.

Outdoor-Lightrips im Vergleich

In unserem Vergleich konzentrieren wir uns heute auf drei verschiedene Anbieter, die ihre Stärken unterschiedlich ausspielen. Wie bereits erwähnt, sind alle Modelle für die Nutzung auf der Terrasse und im Garten ausgelegt. D.h. über das Wetter musst Du Dir schon mal keine Sorgen mehr machen.

Alle Outdoor-Lightstrips im Vergleich lassen sich außerdem nicht nur dimmen, sondern erstrahlen auch in bis zu 16 Millionen verschiedenen Farben. Somit tauchst Du Dein Zuhause in Deine liebsten Farben. Auf die Nuance genau. Je nach Lust und Laune startest Du auch eigene oder vordefinierte Szenarien, um mit Farb- und Helligkeitswechseln das perfekte Ambiente zu erschaffen.

Philips Hue Outdoor LED Strip im Garten mit zwei Personen am Tisch.
Der Philips Hue Outdoor LED Strip ist ideal für jede Gartenparty.

So viel zu den Gemeinsamkeiten, doch wo liegen die Unterschiede?

Branchen-Star Philips Hue im Outdoor-Lightstrip Vergleich

Der Hersteller für intelligentes Licht im Smart Home ist vielen bereits ein Begriff. Und das nicht ohne Grund: Denn das besonders umfangreiche Sortiment von Philips Hue lässt kaum Wünsche offen.

Der Outdoor Lightstrip ist somit optimal in die Welt des Branchen-Stars integriert. So erstellst Du mit Deinen anderen Hue-Lampen umfangreiche Licht-Konzepte in Deinem Smart Home, die alle aufeinander abgestimmt sind. Die Kommunikation der Lichter läuft dabei über die Philips Hue Bridge mit dem ZigBee-Standard.

Philips Hue Outdoor LightStrip im Garten
Der Philips Hue Outdoor LightStrip taucht Deinen Garten in schöne Farben.

Besonders für Apple Fans interessant: Philips Hue ist als einziger Anbieter mit Apple HomeKit kompatibel. Neben dem Google Assistant sowie Amazon Alexa steuerst Du die smarte Außenbeleuchtung auf Wunsch also auch via Siri.

Gut und günstig mit Innr

Der Smart Outdoor Flex Colour von Innr steht dem Licht von Philips Hue kaum nach. Auch hier läuft die Leuchte über den ZigBee Funkstandard. D.h. der smarte Leuchtstreifen von Innr kann unter anderem auch über die Philips Hue Bridge gesteuert werden.

Innr Outdoor Lichtstreifen zwischen Gräsern

Ebenfalls mit dabei: Die Sprachsteuerung über den Google Assistant sowie Amazon Alexa. Nur auf die Integration von Apple HomeKit wurde hier verzichtet. Dafür kostet die Smart Outdoor Flex Colour auch nur ca. halb so viel wie die von Philips Hue.

Die Qual der Wahl mit LEDVANCE

Hersteller LEDVANCE, früher bekannt unter OSRAM, bietet gleich drei verschiedene Varianten für den Outdoor-Lightstrip an. Ein WLAN-Modell, eines mit Bluetooth sowie eines mit ZigBee.

Im Vergleich zu den Modellen von Philips Hue und Innr muss bei LEDVANCE daher nicht zwingend auf ZigBee gesetzt werden. Die gute Nachricht: Bei dem Bluetooth- sowie WLAN-Modell ist keine zusätzliche Bridge notwendig. Die Kommunikation erfolgt also direkt über das Smartphone bzw. beim WLAN-Modell mithilfe des WLAN-Routers.

Auf die Sprachsteuerung musst Du bei LEDVANCE ebenfalls nicht verzichten. Alle Varianten sind mit Google Assistant sowie Amazon Alexa kompatibel.

Philips Hue, Innr sowie LEDVANCE im Vergleich

Philips Hue Innr LEDVANCE
Schutzart IP67 IP67 IP65 (Band)
IP44 (Netzteil)
Länge 2 oder 5 Meter 2 oder 4 Meter 3 oder 5 Meter
Farbtemperatur 2000 – 6500 K 1800 – 6500 K 2000 – 6500 K
Bridge notwendig ✘ (bei BT- sowie WLAN-Variante)
Systemwelt Apple HomeKit, Amazon Alexa sowie Google Assistant Amazon Alexa, Google Assistant Amazon Alexa, Google Assistant

Fazit zum Outdoor-Lightstrip Vergleich

Wir haben Dir alle wichtigen Information über die verschiedenen Hersteller sowie Modelle in unserem Outdoor-Lightstrip Vergleich bereitgestellt. Es gibt, wie so oft, nicht die eine richtige Wahl. Die verschiedenen Modelle haben alle ihre eigenen Stärken und Schwächen. Abschließend ist nur zu sagen: Jetzt bist Du an der Reihe. Also, welcher Outdoor-Lightstrip soll es werden?