Top 5 Troubleshooting bei Problemen mit der WLAN-Geschwindigkeit

In unserem heutigen Video zeigen wir Dir, wie Du rausfindest, warum Dein WLAN zu langsam ist und was Du dagegen tun kannst.
Lesezeit: 2 Minuten

WLAN mal wieder zu langsam? Eine wahrlich haarsträubende Angelegenheit im Alltag – jeder kennt das. Wir zeigen Dir heute, was die unterschiedlichen Gründe, die zu langsamer WLAN Geschwindigkeit führen können, sind. Wie Du rausfindest, ob die Ursache bei Deinem WLAN-Router oder doch Deinem Internetanbieter liegt und was Du dagegen tun kannst, damit Dein WLAN schneller wird. Darum geht es heute.

WLAN-Netzwerk oder Internet – wo liegt die Ursache?

Für die Technik-Begeisterten unter uns sicher keine Neuheit, aber doch öfter als gedacht für viele immer noch nicht ganz klar: WLAN ist nicht gleich Internet. Nicht immer ist das WLAN schuld, wenn langsame Ladezeiten mal wieder Deine Nerven strapazieren – manchmal ist es auch einfach das Internet an sich. Denn das WLAN-System in Deinem Haus ist lediglich die Zentrale, die das Internet an die verschiedenen Geräte in Deinem Haushalt verteilt. Ist das Internet schlecht beziehungsweise langsam, kann auch der beste Router nichts ausrichten. Hier gibt es einige Tests, wie beispielsweise den WLAN-Speedtest, den Du durchführen kannst um herauszufinden, wo genau das Problem liegt. Beim Router oder doch beim Internetserver und somit Anbieter?

Schnelleres WLAN mit 5 einfachen Tricks

Sollte das Problem beim Internet liegen, macht es Sinn, den Internetanbieter zu kontaktieren. Meist liegt die Ursache jedoch bei dem Router selbst. Hier hast Du verschiedene Möglichkeiten, um die Leistung Deines WLANs noch einmal deutlich zu verbessern. Denn die Auslöser für ein schwaches Netz können ganz unterschiedlich aussehen. Ist vielleicht einfach Dein Kanal überlastet? Ist Dein Zuhause zu groß für einen einzigen Router oder sind Deine Wände zu massiv beziehungsweise mit Metall verbaut? Wir zeigen Dir in unserem Video unsere Top 5 WLAN-Hacks, mit denen Du der Ursache auf den Grund gehst.

Immer noch Probleme mit der WLAN Geschwindigkeit? – Mesh schafft Abhilfe!

Du hast die Ursache rausgefunden, stellst jedoch fest, dass das Problem tatsächlich nicht so einfach behoben werden kann. In diesem Fall solltest Du eventuell zu neuer Hardware greifen und Dein WLAN-System durch ein Mesh-Netzwerk oder einen Repeater unterstützen. Während WLAN Repeater und WLAN Mesh sich ähneln, ist das Mesh-System wie z.B. das von Google Nest samt Google Assistant-Sprachsteuerung meist die modernere und bessere Lösung. Während der Repeater das Netz aufnimmt und als ein neues weiter gibt, erweitert das Mesh das Netzwerk nahtlos, was zu weniger Problemen in der Kommunikation führt. Somit wird das Netz optimal in Deinem ganzen Zuhause verteilt.

Google Nest Wifi Mesh-Set
Google Nest Wifi Mesh-Set

Abschließend ist zu sagen, dass es viele unterschiedliche Gründe geben kann, wieso Dein WLAN zu langsam ist. Grade deshalb ergibt es Sinn, verschiedene Tests durchzuführen und der Ursache auf den Grund zu gehen. In unserem Video erfährst Du Step-by-Step, was Du tun kannst, um Dein WLAN schneller zu machen, viel Spaß!

Tags:

Das könnte Dir auch gefallen

Google Home Mini vs Apple HomePod

Google Home vs. Apple HomePod: der Vergleich

Lohnt sich der smarte Google Assistent auch für iOS Nutzer?

Bosch Eyes, Netatmo Presence, Google Nest Cam Outdoor, Ring Spotlight auf dem Tisch mit Schriftzug "Vergleich Smarte Außenkameras"

Smarte Außenkameras im Video-Vergleich

Vier smarte Außenkameras führender Hersteller im Vergleich. Wer kann was?