Frag tink

So nutzt Du die Netatmo Wetterstation für effizientes Heizen

Wir zeigen Dir, wie Du Deine Netatmo Wetterstation nutzen kannst, um so effizient wie möglich zu heizen.
Netatmo Wetterstation mit Innen- und Außenmodul

In Zeiten immer höher steigender Energiepreise wird effizientes Heizen immer wichtiger. Längst nicht mehr nur dem Klima zuliebe. Auch die Kosten müssen in Grenzen gehalten werden. Smartes Heizen ist dafür wie gemacht. Aber wäre es nicht genial, wenn sich Deine Heizung an die tatsächlichen Bedingungen vor Ort anpassen würde? Mit einer smarten Wetterstation wie der von Netatmo ist das möglich.

Die smarte Wetterstation von Netatmo misst nicht nur Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität um Dein Zuhause, sondern auch Luftdruck und Lautstärke. So verfolgst Du die Wetterdaten direkt vor Deiner Haustür. Um auch Innen immer den Überblick zu haben, verfügt die Netatmo Wetterstation auch über ein Innenmodul, dass zusätzlich noch CO₂-Werte im Raum checkt und Dir durch Lüftungswarnungen hilft, das optimale Raumklima zu schaffen.

Netatmo Wetterstation auf einem Tisch

Auf der Netatmo Weather App siehst Du alle Daten, die Deine Wetterstation gesammelt hat. Das hilft Dir vielleicht sogar bei der Entscheidung, ob Du heute das Auto zur Arbeit nehmen solltest oder ganz umweltbewusst das Fahrrad nehmen kannst.

Wetterstation und Thermostat

Die optimale Ergänzung zur Wetterstation sind die Thermostate von Netatmo. Über die App kannst Du intelligente Zeit- und Heizpläne aktivieren und so bis zu 37 Prozent an Energie sparen. Verbinde die smarten Geräte einfach miteinander und sobald draußen beispielsweise die Temperaturen hochgehen oder die Sonneneinstrahlung sich erhöht, schalten sich die Thermostate im jeweiligen Raum herunter. So sparst Du Energie, ohne einen Finger gerührt zu haben.

Netatmo Heizkörperthermostat im Badezimmer montiert

Die zahlreichen Modi machen das Steuern der Thermostate noch einfacher. Mit dem Nachtmodus schaltest Du alle Heizkörper bei Dir Zuhause aus. Der Eco-Modus regelt alle Heizkörper herunter, sobald niemand mehr zu Hause ist. Auch die Luftqualität misst die Wetterstation. Sinkt die zu stark ab, erinnert Dich die App daran, zu lüften. Dabei geht zum Glück keine Energie verloren, denn offene Fenster werden erkannt und die Heizung entsprechend heruntergefahren. Dank der mitgelieferten Adapter sind die Thermostate mit allen gängigen wassergeführten Heizkörpern kompatibel. Das System ist übrigens auch mit Apple HomeKit nutzbar.

Noch exakter im Premium-Set

Die smarte Wetterstation von Netatmo kannst Du auch mit zusätzlichen Modulen erweitern, die den Wind und die Regenmenge messen. Diese bringst Du draußen sicher an. So bist Du nicht mehr auf die Genauigkeit der Wettervorhersage angewiesen, wenn es um Wind und Regen geht. Stattdessen liefert die Wetterstation exakte Werte für das Wetter vor Ort. Genauer kannst Du Thermostate nicht steuern.

Wenn Du mehr über Smart Home Geräte erfahren möchtest, schau gerne in unserem Shop vorbei.

Netatmo smarte Wetterstation Premium Set mit Windmesser und Regensensor
Die Netatmo smarte Wetterstation im Premium-Set ist die präziseste Art, das lokale Wetter zu bestimmen.