Raumklima im Smart Home verbessern mit Airthings

So sorgst Du für ein optimales Raumklima in Deinem Zuhause.
Lesezeit: 2 Minuten

Mit Airthings verbesserst Du Dein Raumklima im Smart Home. Der Raumluftqualitätsmonitor von Airthings misst nicht nur den Co2-Gehalt, sondern auch die Feuchtigkeit sowie Radon-Konzentration. Dazu lässt er sich mit dem Airthings Hub sogar von unterwegs komfortabel bedienen.

Wieso Du Dein Raumklima verbessern solltest

Mangelhaftes Raumklima, ob im Büro oder Zuhause, kann zu gesundheitlichen Einschränkungen führen: Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit oder Kopfschmerzen sind beispielsweise Folgen.. Doch das muss nicht sein. In unserem Beitrag erfährst Du, mit welchen smarten Messgeräten Du Deine Raumluftqualität verbesserst.

Mit den Produkten von Airthings erhältst Du einen umfassenden Überblick über die Qualitätsbeschaffenheit Deiner Raumluft und investierst smart in Deine Gesundheit.

Warum Airthings?

Die Produkte von Airthings verschaffen Dir einen umfassenden Überblick über Deine Raumluftqualität. Die smarten Sensoren messen neben Temperatur, Luftdruck und Feuchtigkeit unter anderem auch Radon-Werte sowie die Konzentration an flüchtig organischen Verbindungen.

Radon ist ein Edelgas, das in unserer Umgebungsluft natürlicherweise vorkommt. Wenn wir das Gas in hoher Konzentration einatmen, kann dies Lungenkrebs verursachen. Daher kann es für uns gefährlich werden, wenn wir das übermäßige Aufkommen von Radon nicht bemerken.

Raumklima verbessern mit der Airthings App
In der Airthings App werden alle Messdaten übersichtlich angezeigt.

Daher ist es wichtig Dir einen Überblick über das Raumklima bei Dir zu Hause zu verschaffen. Denn nur so kannst Du dementsprechend handeln. Damit steigerst Du Gesundheit und Wohlbefinden von Dir und Deiner Familie.

Diese Produkte verbessern das Raumklima im Smart Home

Airthings Hub

Der Airthings Hub wird als Zentrale des smarten Systems zur Raumluftkontrolle eingesetzt. Er verbindet alle Airthings Produkte kabellos mit dem Internet. Damit ermöglicht er ortsunabhängige Kontrolle, sodass Du von überall und zu jeder Zeit auf Deine Airthings-Geräte und Messungen zugreifen kannst.

Airthings Hub

Airthings Wave

Beim Airthings Wave handelt es sich um einen intelligenten Radonmonitor mit drei integrierten Sensoren. Diese messen kontinuierlich die Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Radon-Konzentration in Deinem Zuhause. Die Messwerte kannst Du jederzeit in der Airthings-App einsehen.

Airthings Wave

Alternativ zeigt Dir der smarte Monitor auch auf dem Gerät selbst an, wie gut die Luftqualität ist. Sollten die von Dir festgelegten Grenzwerte überschritten werden, erhältst Du eine Warnmeldung per App.

Airthings Wave Plus

Im Airthings Wave Plus sind insgesamt sechs Sensoren eingebaut. Damit erweitert sich der Wave Plus zusätzlich um Sensoren, die den Luftdruck, Co2-Konzentration und flüchtige organische Verbindungen messen.

Raumklima verbessern mit Airthings Wave Plus

So wie bei seinem Vorgängermodell, dem Airthings Wave, lassen sich bei dem Wave Plus auch Google Assistant und Amazon Alexa einbinden. Mithilfe der intelligenten Sprachassistenten rufst Du per Sprachbefehl die gemessenen Werte auf. Dazu genügt ein kurzes: “Hey Google, überprüfe die Luftqualität.”

Airthings Wave Mini

Der kompakteste Detektor von Airthings bietet drei zuverlässige Sensoren, die flüchtige Chemikalien, Gerüche, Temperatur und die Luftfeuchtigkeit in Deinen Räumen messen.

Airthings Wave Mini

Wie bei den anderen Detektoren zeigt Dir der Airthings Wave Mini die Ergebnisse über die App oder über das Gerät selbst an.

Wenn Du mehr über die Airthings-Produkte erfahren willst, schau doch in unserem Shop vorbei.

Tags:

Das könnte Dir auch gefallen

Ring Door View Cam Unboxing Video Screenshot

Ring Door View Cam im Unboxing

Mit der Ring Door View Cam präsentiert Ring einen smarten Türspion, der für Mieter ...

know Ravensburger mit Google Home Mini

kNOW! von Ravensburger – das Spiel für den Google Home im Test

Ein Gesellschaftsspiel in Kombination mit einem Google Home? Kann das funktionieren? Wir haben es ...