TOP

FRITZ!Box FAQ – Top 10 Fragen, unsere Antworten

Alle Antworten rund um Deine FRITZ!Box.
AVM FritzBox auf Kommode

In unserem FRITZ!Box FAQ beantworten wir Dir Deine wichtigsten Fragen rund um Deinen AVM-Router.

Wie finde ich die richtige FRITZ!Box für mich?

Bevor Du Dir eine FRITZ!Box bestellst, solltest Du Dir genauere Gedanken darüber machen, welches Modell das richtige für Dich ist. Stelle Dir dazu folgende Fragen:

FRITZ!Box 6660 Cable: Netzwerkrouter mit Wifi 6
FRITZ!Box 6660 Cable: Netzwerkrouter mit Wifi 6 und viel Zukunftspotential.

Welchen Internet- und Telefonanschluss nutzt Du?

In der Regel handelt es sich bei der Anschlusstechnologie um DSL über die klassische Telefonleitung oder Kabel-Internet via Fernsehkabeldose. Dafür gibt es eigene FRITZ!Box-Modelle, die sich von den entsprechenden Varianten für moderne Glasfaser oder Mobilfunk-Internet via LTE unterscheiden.

Welche Anforderungen stellst Du an Dein Heimnetz?

Deine FRITZ!Box ist mehr als nur ein Router, sie fungiert als vollwertige Heimnetz-Zentrale. Daher solltest Du beachten die Anforderungen auf Deine Wohnsituation anzupassen. Wie groß ist Dein Haushalt? Wie viele Anschlüsse benötigst Du für die Anzahl an Familienmitgliedern und verbundenen Geräten? Möchtest Du Smart-Home-Geräte einbinden und benötigst Du einen Festnetzanschluss?

AVM Fritzbox Router im Regal

Kann ich mein herkömmliches Telefon mit Der FRITZ!Box nutzen?

Ja, das ist möglich. Schließe dazu ganz einfach Dein vorhandenes Telefon mit eigener Basisstation an Deine FRITZ!Box an. Dabei spielt es keine Rolle, ob Dein Telefon schnurlos oder schnurgebunden ist. Nach der Einrichtung Deines Telefons bist Du über alle Rufnummern erreichbar, die in der FRITZ!Box eingetragen sind.

Wo ist die richtige Position für meinen WLAN-Router von AVM?

Um Deine FRITZ!Box möglichst optimal zu positionieren, gibt es einige Dinge zu beachten. Am besten positionierst Du den Router in einem zentral gelegenen Raum. Die FRITZ!Box sendet das WLAN-Signal kugelförmig in alle Richtungen über die Antennen.

FRITZ!Box 7530 Wohnzimmer

Daher eignet sich ein hoch gelegener freistehender Ort, also nicht in der Zimmerecke und nicht blockiert durch ein Hindernis. Weitere Funksender, die das Signal eventuell stören, sollten sich nicht in der unmittelbaren Nähe des Routers befinden.

Wie verbessere ich die WLAN-Stärke meiner FRITZ!Box?

Sollte die WLAN-Geschwindigkeit nachlassen, ist dies natürlich ärgerlich. Das könnte unter anderem daran liegen, dass der Funkkanal, den Deine FRITZ!Box nutzt, überlastet ist. Auf der Web-Oberfläche Deines Routers kannst Du jederzeit den Funkkanal einsehen – und gegebenenfalls wechseln.

Wie ändere ich den Funkkanal meiner FRITZ!Box?

Melde Dich erneut in der Benutzeroberfläche Deiner FRITZ!Box unter fritz.box an und wähle die Kategorie „WLAN“ aus. Finde dort die Kategorie „Funkkanal“, in der Du die Einstellungen anpasst und einen Kanal Deiner Wahl auswählst. Vergiss nicht am Ende zu speichern, sodass die geänderte Einstellung übernommen wird.

FRITZ!Box Lifestyle

Sollte der neue Funkkanal keine Besserung bringen, kannst Du auch eine zweite FRITZ!Box als WLAN-Repeater einsetzen, die das Signal verstärkt. Eine Anleitung hierfür findest Du bald schon bei uns hier im Magazin.

Wie resette ich meine FRITZ!Box richtig?

Achtung: Bitte beachte, dass bei einem Reset der Werkseinstellungen alle gespeicherten Daten verloren gehen. Du solltest dies also nur im Notfall tun.

Um die Einstellungen Deiner FRITZ!Box zurückzusetzen öffne online die Benutzeroberfläche fritz.box und melde Dich mit Deinem Passwort ein. Links im Menü findest Du dann den Punkt „System“. Darunter die Option „Sicherung“. Wähle den Reiter „Werkseinstellungen“ und anschließend den Button „Werkseinstellungen laden“.

FRITZ!OS Login

Zuletzt folgt die Sicherheitsabfrage, die Du nur bestätigen musst. Schließlich startet Deine FRITZ!Box neu und ist für eine mindestens eine Minute nicht erreichbar. Sobald die LED auf Deiner FRITZ!Box zu blinken aufhören, logge Dich im erneut über die Benutzeroberfläche unter fritz.box ein.

Was kann die MyFRITZ!App?

Die MyFRITZ!App ermöglicht Dir auch von unterwegs das Mikromanagement über Dein Smart Home. Höre Deinen Anrufbeantworter ab, steuere Deine Smart-Home-Geräte oder greife auf Deinen angeschlossenem USB-Speicher zu.

AVM FRITZ!Box 7590: Das Mesh-Set bequem per FRITZ!-App steuern.

Die App hält Dich stets auf dem Laufenden, solltest Du Anrufe verpasst haben. Auch einem spontanen Urlaub steht somit nichts im Weg. In der App stellst Du ebenfalls Rufumleitungen ein, solltest Du dies benötigen.

Welche Smart Home Geräte gibt es für meine FRITZ!Box?

Grundsätzlich lassen sich alle weiteren smarten AVM-Produkte mit Deiner FRITZ!Box verbinden. Dazu zählen neben LED-Lampen auch smarte Heizkörperthermostate und intelligente Steckdosen.

FRITZ!Dect 440 Lifestyle berühren

Außer den AVM-Produkten ist auch eine Auswahl an smarten Produkten von Telekom Magenta sowie Panasonic mit Deiner FRITZ!Box kompatibel. Das betrifft vor allem die Sicherheit Deines Smart Homes, beispielsweise Rauchmelder und smarte Sensoren der beiden Hersteller.

Wie richte ich einen Gastzugang auf der FRITZ!Box ein?

Mal eben das WLAN-Passwort herausgeben und Deinem Besuch eine Freude machen. Was passiert aber, wenn Deine Freunde, bewusst oder unbewusst, vertrauliche Daten an eine Malware weitergeben, die Deine privaten Informationen speichert? Um das zu verhindern und trotzdem ein:e aufmerksame:r Gastgeber:in zu sein, lohnt es sich einen Gastzugang einzurichten.

Melde Dich dazu wieder in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box an und wähle „WLAN“ sowie „Gastzugang“ aus. Hier musst Du den Gastzugang über die Schaltfläche einfach nur aktivieren und diesem einen Namen zuweisen. Dieser wird Deinen Gästen dann bei der Suche nach einem WLAN-Funknetz angezeigt.

Frauen tanzen FRITZ!Box 7560

Wähle anschließend das Verschlüsselungsverfahren aus (es empfiehlt sich die WPA2-Verschlüsselung) und trage das Kennwort im Eingabefeld „WLAN-Netzwerkschlüssel“ ein. Hier nimmst Du auch weitere Einstellungen wie Zugriffseinschränkungen vor, wenn Du möchtest. Speichern natürlich nicht vergessen.

Wie aktiviere ich die Kindersicherung?

Mit der Kindersicherung schränkst Du den Internetzugang Deiner Kinder ein. Dazu müssen sich ihre Geräte im WLAN oder Netzwerk befinden. Melde Dich über die Benutzeroberfläche fritz.box an und wähle links in der Leiste „Internet“ aus. Dir wird anschließend der Unterpunkt „Filter“ sowie eine Auflistung aller im Netzwerk aktiven Geräte angezeigt.

Wähle nun den Reiter „Zugangsprofile“ aus. Du siehst nun diverse voreingestellte Benutzerrechte. Klicke auf „Neues Zugangsprofil“ unterhalb der Auflistung. Hier legst Du Nutzungsprofile für Deine Kinder an und ordnest diese den Geräten Deiner Kinder zu. Unter „Zeitraum“ und „Zeitbudget“ klickst Du zunächst einmal auf „eingeschränkt“.

FRITZ!Box FAQ: WLAN für all Deine Projekte
Erweitere Dein heimisches Netzwerk mit den smarten Produkten von AVM FRITZ!.

Auf der linken Seite legst Du nun den Zeitraum fest, in der die Internetnutzung erfolgen darf. Außerdem definierst Du nach Bedarf auf der rechten Seite ein Zeitkontingent für den jeweiligen Wochentag. Unter „Internetseiten filtern“ legst Du zusätzlich noch fest, welche Internetseiten aufgerufen werden dürfen und welche auf die Blacklist gesetzt und somit gesperrt werden auf den Geräten Deiner Kinder. Die Einstellungen lassen sich jederzeit neu anpassen.

Das waren unsere Antworten zu den FRITZ!Box FAQ’s. Alle weiteren Infos zu AVM findest Du auch in unserem Shop.