Tutorial: Begrenzungskabel für Deinen Mähroboter verlegen

Wir zeigen Dir heute, wie Du sicherstellst, dass Dein Mähroboter stets in der Spur bleibt.
Begrenzungskabel Verlegen für smarte Mähroboter im garten
Lesezeit: 3 Minuten

Ein Mähroboter ist ganz schön praktisch. Ganz gleich, ob Du über einen großen oder einen kleinen Garten verfügst, nimmt er Dir einen wichtigen Teil der Gartenpflege ab. Immerhin macht eine gepflegte Rasenfläche den Großteil Deines Gartenerlebnisses aus. Doch so, wie Du ausreichend Gartenbeleuchtung benötigst, um abends nicht im Dunkeln zu stehen. So benötigt auch Dein Rasenroboter eine Art Hilfe, um sich in Deinem Garten zu orientieren. Häufig handelt es sich hierbei um sogenannte Begrenzungskabel bzw. einen Begrenzungsdraht.

So funktioniert ein Mähroboter Begrenzungskabel

Das Begrenzungskabel umschließt das Gebiet, das Dein Mähroboter fleißig mähen soll. Anfang und Endpunkt bildet dabei die Ladestation. Diese setzt das Begrenzungskabel unter geringe Spannung und erzeugt damit ein Magnetfeld. Überfährt der Mähroboter das Magnetfeld erkennen die Sensoren, dass er sich außerhalb des abgesteckten Bereichs befindet und er kehrt um.

Welches Werkzeug brauche ich um das Begrenzungskabel zu verlegen?

Im Lieferumfang Deines Mähroboters sind neben dem Begrenzungskabel, Heringe zur Befestigung des Kabels am Boden auch einen Abstandsmesser enthalten. Zusätzlich benötigst Du natürlich einen Hammer, um die Heringe in den Rasen zu schlagen. Einzige Ausnahme: Willst Du das Kabel aus einem bestimmten Grund tiefer im Boden verlegen, können zusätzliche Werkzeuge notwendig sein. Dies kann zum Beispiel hilfreich sein, wenn Du Deinen Garten häufiger vertikutierst.

Worauf muss ich achten, wenn ich Begrenzungsdraht verlege?

Bevor das Begrenzungsbabel verlegt werden kann, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden:

  • Mähe Deinen Rasen auf eine Höhe von nicht mehr als 10 Zentimeter.
  • Fertige eine Skizze der zu mähenden Fläche an und plane die Positionierung der Ladestation. Achte darauf, dass sie in der Nähe einer Stromquelle steht und der Mähroboter sie einfach erreicht.
  • Bedenke, dass bestimmte Hindernisse als sogenannte „Inseln“ auf der Grünfläche komplett vom Begrenzungskabel umschlossen sein müssen. Dazu zählen Teiche, Sträucher oder empfindliche Pflanzen.
  • Achte zudem darauf, das Begrenzungskabel sich nicht kreuzen dürfen, da sonst das Magnetfeld aufgelöst wird.
Begernzungskabel Haken

Worauf muss ich während des Verlegens achten?

Wichtig beim Verlegen ist der Abstand zwischen Begrenzungskabel und nicht zu mähender Fläche. Dabei gilt als Faustregel für die meisten smarten Mähroboter: Der Mindestabstand zu Terrassen, Wegen oder ähnlichem sollte 10 Zentimeter nicht unterschreiten.

Verlegst Du das Kabel in der Nähe eines Beets, Teichs oder einer Erhöhung, plane zur Sicherheit des Roboters und der Gegenstände einen Abstand von 30 Zentimeter ein.

Beim Verlegen des Kabels ist zu beachten, dass Start- und Endpunkt die Ladestation des Mähroboters ist.

Die Heringe zur Befestigung des Begrenzungskabels werden je nach Herstellerangaben in einem Abstand von 30 bis 75 Zentimetern angebracht. Das Kabel sollte dabei straff gespannt werden, um mögliche Schäden beim Mähen vorzubeugen.

Besonderheiten: „Inseln“ auf der Rasenfläche

Unter „Inseln“ versteht man Gegenstände oder Hindernisse, die vom Begrenzungskabel umschlossen werden. Das Beispiel Teich mitten im Rasen: Das Begrenzungskabel wird vom Rand ausgehend zum Teich hin verlegt. Der Teich wird komplett umschlossen und das Begrenzungskabel wird in einem geringen Abstand, parallel zum hinführenden Strang des Kabels zurück zum Rand des Rasens verlegt. Das Vorgehen ist für alle Hindernisse gleich vorzunehmen. Wichtig: Es ist darauf zu achten, dass sich die beiden Kabelstränge dabei nicht überkreuzen.

Begrenzungskabel verlegen lassen?

Wer nur wenig Zeit hat, um sich um das Verlegen eines Begrenzungskabels zu kümmern, kommt natürlich dennoch nicht zu kurz. Hersteller von Mährobotern wie beispielsweise GARDENA bieten eigene Planungsservices an. So planst Du gemeinsam mit einem Experten nicht nur den Begrenzungsdraht, sondern erfährst auch, welches Gerät am besten zu Dir passt. Wie wäre es zum Beispiel, wenn der Rasenmähroboter nicht nur Deine Grünfläche automatisch pflegt, sondern auch per App-Befehl oder sogar auf Zuruf losfährt – zum Beispiel dank Google Assistant Sprachsteuerung? 

GARDENA smart SILENO city 500 inkl. Gateway + gratis Ersatzmesser
GARDENA smart SILENO city 500 inkl. Gateway + gratis Ersatzmesser

Tags:

Das könnte Dir auch gefallen