Polar, Withings und Co: Vier beliebte Fitness Tracker im Test (Update)

Wir haben vier Fitness Tracker miteinander verglichen, die Dir helfen Deine Fitness zu verbessern und Deine Ziele zu erreichen.
smarter Fitnesstracker am Arm einer sportmachenden Frau
Lesezeit: 6 Minuten

Viele nutzen den Start ins neue Jahr, um mit guten Vorsätzen gesünder zu leben. Neben einer besseren Ernährung steht Sport gerade im Januar hoch im Kurs. Das Problem: Die guten Vorsätze sind ebenso schnell wieder vergessen, wie gefasst. Sogenannte Wearables wie zum Beispiel Fitness Tracker, Armbänder und Smartwatches helfen Dir, Deine Ziele umzusetzen und auch langfristig am Ball zu bleiben.

Fit ins neue Jahr: Was braucht ein Fitness Tracker?

Was Dein Fitness Tracker alles können sollte, hängt natürlich auch von Deinen individuellen Ansprüchen ab. Ein paar Grundfunktionen sollten unserer Meinung jedoch auf jeden Fall an Board sein. Hierzu zählen:

✔ Aktivitätstracking

✔ Kalorienzählung

✔ Bewegungserinnerung

✔ Schlaftracking

✔ Eine intuitive App

Mit diesen grundlegenden Funktionen behältst Du selbst im stressigen Alltag stets die wichtigsten Informationen im Blick. Vor allem die Bewegungserinnerung ist nach unsere Meinung Gold wert. Vor allem für diejenigen, die überwiegend im Büro oder im Sitzen arbeiten. Eine gute App bereitet zudem die aufgezeichneten Aktivitäten hilfreich auf. Dies ist vor allem aus dem Grund wichtig, da auf den kleinen Displays der Fitness Tracker nur das nötigste Platz findet.

Fitbit Ionic Schlaftracking
Die Fitbit Ionic trackt zuverlässig Deine Gesundheitsfunktionen.

Der Vergleich: Polar V800, Withings Steel HR, Fibit Ionic und iHealth Wave

Bei uns tink Shop findest Du zahlreiche Fitness-Armbänder und Smartwatches mit Tracking-Funktionen, unter anderem eben der Marken Polar, Withings, Fitbit und iHealth. In unserem Vergleich zeigen wir Dir das gesamte Funktionsportfolio – von der Profi-Trainingsuhr bis hin zum einfachen Fitness Tracker. Folgende Geräte treten an: die Polar V800, die Withings Steel HR, die Fitbit Ionic und der iHealth Wave.

Die gute Nachricht zuerst: Die Grundfunktionen meistern alle Kandidaten reibungslos. Zuverlässig zeichnen sie Deine Alltagsaktivität aus. Sie erinnern Dich bei längeren Phasen der Inaktivität an mehr Bewegung und zählen Deine über den Tag verbrauchten Kalorien. Hierbei sei erwähnt, dass solche Angaben stets nur einen Näherungswert darstellen. Am Ende eines Tages erwartet Dich bei allen Fitness Trackern im Vergleich eine Übersicht in der herstellereigenen App. Dort findest Du unter andere auch Angaben über Deine Schlafqualität und -dauer.

Polar V800: Die Trainingsuhr für Profis

Du suchst einen Begleiter, der Dich wenn nötig bis zum Ironman in Hawaii pusht? Dann bist Du bei der Polar V800 genau richtig. Die Trainingsuhr bietet Dir alles, was Du zum effektiven Training brauchst: einen schnellen und präzisen GPS-Sensor, zahlreiche Trainingsprogramme, unterschiedliche Tempo- und Herzfrequenz-Zonen und vieles mehr. Du erhältst damit einen smarten Coach, der Dich zu neuen Höchstleistungen bringt. Die Polar V800 ist wasserdicht und so auch zum Schwimmtraining geeignet. Verschiedene Profile bei unterschiedlichen Sportarten ermöglichen darüber hinaus Dein ganz persönliches Training.

Übrigens: Die Herzfrequenzmessung erfolgt über einen separaten Brustgurt, der jedoch nicht im Lieferumfang enthalten ist, dafür aber sehr präzise arbeitet. Wer also motiviert ist, auf ein großes Ziel wie einen Marathon hin zu trainieren, sollte nach unserer Meinung unbedingt über einen Brustgurt nachdenken. So hast Du stets Deine ganz persönliche Trainigs-Komfortzone im Blick.

Polar V800
Polar V800

Die Polar V800 ist aber noch mit weiterem Zubehör kompatibel: Trittfrequenz- und Geschwindigkeits-Sensoren überwachen beispielsweise Dein Training auf dem Rad und bieten Dir derart noch mehr Auswertungsmöglichkeiten. Dadurch wird die Polar V800 in Kombination mit der kostenfreien Polar Flow-App zur leistungsstarken Trainingszentrale.

Besonders clever finden wir die Funktion der angepeilten Wettkampfzeit. Sie errechnet auf Basis Deines Trainings eine Zielzeit für die Wettkämpfe, die Du bestreiten möchtest.

✔ GPS-Sensor

✔ Multisport

✔ Wasserdicht

✔ Detaillierte Trainingsprogramme

✔ GPS-Strecken importierbar

✔ Schlaftracker

Withings Steel HR: Business und Training in einem Gerät

Die Withings Steel HR nimmt eine besondere Stellung unter den Fitness Trackern ein. Auf den ersten Blick sieht sie wie eine ganz normale Armbanduhr mit klassischem Zifferblatt aus. Dennoch leistet sie mit ihren smarten Funktionen viel mehr und eignet sich für den Einsatz im Büro und im Training gleichermaßen.

Ein interessante Highlight ist die Herzfrequenz-Messung am Handgelenk. Auch der Einsatz beim Schwimmtraining überzeugt. Solltest Du Dir hauptsächlich im Wasser nutzen, raten wir Dir, auf ein entsprechend robustes Silikonarmband zurückgreifen, das den Wasserkontakt unbeschadet übersteht. Auch darüber hinaus ermöglicht die Uhr detailliertes Training-Monitoring von bis zu 30 Sportarten. Einfach vor dem Training per Knopfdruck auswählen, los geht’s.

Withings Steel HR
Withings Steel HR

Aber: Integriertes GPS sucht man bei der Steel HR vergebens. Stattdessen setzt Withings hier auf das sogenannte „connected GPS“. Hierbei handelt es sich um ein smartes Zusammenspiel zwischen Uhr und Smartphone. Letzteres übernimmt dann die GPS-Funktionen und sendet Informationen wie zum Beispiel Deine Pace direkt auf das Zifferblatt.

Die Auswertung der Trainigns erfolgt übersichtlich in der Health Mate-App, in der andere Withings-Produkte wie die Personenwaagen aus der Body Serie ebenfalls integriert sind.

Übrigens: Wie es sich für eine gute Smartwatch gehört, informiert Dich die Withings Steel HR zudem über Nachrichten, Termine oder Anrufe, ohne dass Du Dein Smartphone aus der Hosentasche nehmen musst.

Die Steel HR besteht aus Edelstahl und ist in zwei Größen erhältlich: einmal mit 36 mm und einmal mit 40 mm Durchmesser. Ebenfalls kannst Du zwischen einem silbernen und einem goldenen Gehäuse sowie einem schwarzen und weißem Ziffernblatt wählen. Unterschiedliche Armbänder aus Leder und Silikon stehen auch zur Auswahl.

✔ Zeitloses Design mit analogem Zifferblatt

✔ Herzfrequenzmessung am Handgelenk

✔ Benachrichtigung über Nachrichten und Termine

✔ Wasserdicht

✔ Multisport

✔ Schlaftracker

Fitbit Ionic: die Smartwatch-Alleskönnerin

Die Fitbit Ionic zählt zu den Smartwatches mit dem größten Funktionsumfang. Ihr integriertes GPS zeichnet zuverlässig Deine Geschwindigkeit und Deine Strecke auf. Der smarte Trainingsbegleiter erkennt dabei selbstständig die Sportart, die Du gerade ausübst. So startet sie automatisch den Laufmodus und das GPS, sobald Du beispielsweise mit Deinem Halbmarathon-Training beginnst. Auch beim Schwimmtraining weiß das Gerät zu überzeugen.

Übrigens: Die Pulsfrequenz misst die Ionic präzise an Deinem Handgelenk. Ein zusätzlicher Brustgurt ist hierfür also nicht notwendig.

Fitbit Ionic
Fitbit Ionic

Die Smartwatch läuft mit dem Fitbit OS-Betriebssystem, in welchem so nützliche Apps wie beispielsweise Runkeeper bereits integriert sind. Der Fokus liegt jedoch hier noch auf dem US-amerikanischen Markt, sodass die Auswahl für uns in Deutschland noch etwas übersichtlich ist. In Verbindung mit Deinem Smartphone informiert Dich die Fitbit Ionic über Deine Termine, Nachrichten und Anrufe.

Ein Highlight für uns: Auf der Fitbit Ionic ist ein Musikplayer, in dem Du Deine Musik speicherst und über Bluetooth-Kopfhörer kabellos genießt. Das Smartphone bleibt deshalb beim Training zu Hause. Ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal: geführte Atemübungen, die in der Trainingspause für zusätzliche Erholung sorgen.

✔ GPS

✔ Wasserdicht

✔ Automatische Sporterkennung

✔ Multisport

✔ Integrierter Musikplayer

✔ Apps von Drittanbietern

✔ Schlaftracker

iHealth Wave: minimalistisch und günstig

Last but not least: Der iHealth Wave. Bei diesem handelt es sich um einen ganz klassischen Fitness Tracker. Jedoch um einen, der seine Stärken vor allem im Schwimmbecken ausspielt. Denn er zählt nicht nur die Bahnen, sondern erkennt auch automatisch Deinen Schwimmstil. Äußerst praktisch für alle, bei denen Schwimmen zu den regelmäßigen Sportarten gehört.

iHealth Wave Fitness Tracker
iHealth Wave

Die Marke iHealth bietet neben dem Fitness Tracker Wave noch weitere sinnvolle Gesundheitsprodukte. Hierzu zählen unter anderem Blutzuckermessgeräte, Waagen sowie Blutdruckmessgeräte. Die App iHealth MyVitals dient dabei als Zentrale für alle Messungen.

✔ Wasserdicht

✔ Automatische Schwimmstilerkennung

✔ Schlaftracker

Fazit: Welcher Fitness Tracker passt zu Dir?

Brauchst Du nur die Grundfunktionen wie Aktivitätsprotokoll, Schlaftracking und Bewegungserinnerung? Dann kannst Du bedenkenlos zum iHealth Wave greifen. Der Fitness Tracker ist mit seinen Schwimmanalysen zudem besonders für Schwimmer interessant.

iHealth Wave im Schwimmbad
iHealth Wave im Schwimmbad

Bist Du hingegen auf der Suche nach einer wasserdichten Smartwatch samt umfangreicher Trainingsfunktionen, dann ist die Fitbit Ionic eine gute Wahl. Sie vereint Smartwatch-Komfort mit eigenen Apps und Benachrichtigungsfunktionen samt präzisem GPS und Pulsfrequenzmessung am Handgelenk. Mit den Trainingsprogrammen verbesserst Du schnell Deine Leistung. Der integrierte Musikplayer macht Dich beim Training komplett unabhängig vom Smartphone. Da sie wasserdicht ist, eignet sie sich auch für Sportarten im Wasser.

Tief in die Trainingslehre taucht dagegen die Polar V800 ab. Sie bietet die umfangreichsten Trainingsprogramme unserer Vergleichskandidaten und macht damit ein sehr gezieltes Training auf der Straße und im Schwimmbecken möglich. Zusätzliche Sensoren aus der Polar Produktpalette erweitern die V800 für ein optimales Training auf dem Fahrrad. Die Polar V800 ist für ambitionierte Hobby-Sportler und Leistungssportler genau der richtige Trainingspartner, wenn eine detaillierte Trainingsanalyse erfolgen soll.

Withings Steel HR Sport
Withings Steel HR Sport

Dass Business und Sport sich nicht ausschließen müssen, beweist die Withings Steel HR. Die Kombination aus analogem Zifferblatt mit LCD-Display für wichtige Trainingsdaten wie Pulsfrequenz und Tempo macht die Steel HR einzigartig. Zwar besitzt sie kein integriertes GPS, lässt sich aber beim Training schnell mit dem Smartphone koppeln. Zudem ist sie wasserdicht und eignet sich ebenfalls für das persönliche Schwimmtraining. Hierfür empfehlen wir jedoch ein zusätzliches Silikonarmband, um das Lederarmband zu schonen.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

Polar V800 Fitbit Ionic Withings Steel iHealth Wave

Aktivitätstracking

Pulsfrequenzmessung

✘ (nur mit separaten Brustgurt)

Integriertes GPS

Trainingsprogramme

Bewegungserinnerung

Kalorienangabe

Schlaftracker

Zum Schwimmen geeignet

Zubehör

Trittfrequenz-Sensor,

Geschwindigkeits-Sensor, Laufsensor

Display

Monochromes LCD-Display Farbiges LCD-Display Zifferblatt mit LCD-Display

Monochromes LCD-Display

Akkuleistung Bis zu 13 Stunden Trainingszeit / bis zu 50 Stunden im GPS-Stromsparmodus Bis zu 10 Stunden Trainingszeit / bis zu 5 Tage im GPS-Stromsparmodus Bis zu 5 Tage im Trainingsmodus / bis zu 25 Tage im Normalbetrieb Bis zu 5 Tagen
App Polar Flow Fitbit App Health Mate

iHealth MyVitals

Tags:

Das könnte Dir auch gefallen