Kostenloser Versand & Rückversand  Echter Kundenservice  Alle Produkte getestet

  • Zertifiziert
  • Unabhängiger Partner für über 30 Connected Home Marken
  • Kostenloser Versand & Rückversand
Filter

Logitech

Logitech, Präzision aus der Schweiz

Das Unternehmen Logitech wurde 1981 von Daniel Borel gemeinsam mit Kollegen von der Stanford University in Apples (Schweiz) gegründet. Zu Beginn war das Unternehmen ganz der Produktion von Computermäusen verschrieben. 1982 brachte Logitech mit der P4 die erste in Serie erschienene Maus auf den Markt. Weitere Innovationen folgten. Die 1985 auf den Markt eingeführte LogiMouse C7 ist die erste ihrer Art mit dem bis heute gültigen Dreisatzprinzip. 1991 erschien die weltweit erste drahtlose Maus. 1996 erzielte Logitech einen Meilenstein mit insgesamt 100 Millionen produzierten Computermäusen seit Unternehmensgründung. Aufgrund der Neuerung des grafischen Desktops verfünffachte sich dieser Wert bis 2003. Heute gehört Logitech zu den größten Produzenten von Computerzubehör. Die breit gefasste Produktpalette reicht von den traditionsreichen Mäusen über Spielezubehör bis hin zu Webcams, Lautsprechern und Smart Home Lösungen wie Universal-Fernbedienungen.

 

Logitech Smart Home Lösungen

Als einer der weltweiten Führer im Bereich Computerzubehör sucht Logitech stetig nach innovativen Neuerungen für den Endkunden. Smart Home gewinnt im Alltag an Relevanz. Zum einen werden die Produkte in der Herstellung immer kostengünstiger. Zum anderen ist die Installation für den Endverbraucher einfach und schnell – auch ohne technisches Verständnis. Dies liegt vor allem an den ausgereiften Funkstandards, welche sich in den letzten Jahren durchgesetzt haben. Zu den größten gehören hierbei der ZigBee und der Z-Wave Funkstandard. Diese legen den Schwerpunkt auf Funknetzwerke mit kurzen Reichweiten. Das Prinzip dahinter ist ähnlich wie bei Bluetooth: Angeschlossene Funkgeräte kommunizieren über eine Zentrale miteinander, bei Bluetooth ist es das Smartphone selbst. Die meist WLAN-fähige Zentrale dient als Übersetzer von Befehlen, die über das Smartphone eingegeben werden. So lassen sich Sensoren, Schaltstecker, Licht und Sicherheitssysteme per App unter anderem manuell steuern oder mit Zeitschaltern ausstatten. Der große Vorteil an den Funkvarianten ist, dass sie, solange sie den gleichen Standard nutzen, mit Geräten anderer Hersteller kompatibel sind. Der Unterschied zu Bluetooth ist, dass Z-Wave, ZigBee und weitere Funk-Technologien kein integrierter Bestandteil von mobilen Endgeräten sind. Dafür warten sowohl Z-Wave als auch ZigBee mit jeweils großen Allianzen auf, die die Kompatibilität der Produkte sicherstellen. Logitech stellt sich auf diesen langfristigen Trend ein und bietet erste Lösungen zur Heimautomatisierung an. Unter anderem wurde dafür die Logitech Circle auf dem Markt platziert. Diese kleine und mit Nachtsicht ausgestattete Kamera vereint gleich mehrere nützliche Funktionen. Die Zeitraffer Funktion erlaubt es, die letzten 24 Stunden Filmmaterial in 30 Sekunden abzuspielen. Das eingebaute Mikrofon kann genutzt werden, um Sprachnachrichten an das Smartphone zu verschicken. Bei der Wahl des Funkstandards geht Logitech seit Kurzem neue Wege. Während das Unternehmen bei älteren Produkten noch auf die Kombination Bluetooth und WiFi setzt, wird in Zukunft viel für die Integration von Z-Wave und ZigBee Geräten getan. Der Harmony Hub Extender macht es möglich ZigBee, Z-Wave und Z-Wave Plus Geräte in das zentrale System der Harmony Hub aufzunehmen.

 

Ausschau und Perspektiven

Die Heimautomatisierung und -sicherheit sollte sich in den nächsten Jahren rasant entwickeln. Die Verbraucher nehmen die technischen Neuerungen positiv auf, da damit Gegebenheiten im Bereich alltäglicher Aufgaben, Entertainment, Hauswirtschaft sowie die Sicherung des Zuhauses erleichtert werden. Die Geräte werden dank des wachsenden Marktes in der Herstellung immer günstiger. Schon jetzt gibt es eine Vielzahl kosteneffizienter, interoperabler Funkgeräten der Standards ZigBee und Z-Wave. Die Installation für den Endverbraucher ist schon jetzt einfach, schnell und intuitiv. Berücksichtigt man die langjährige Erfahrung von Logitech sowie die unzähligen, von dem Unternehmen in der Vergangenheit auf den Markt gebrachten Innovationen, scheint Logitech Smart Home in diesem Aspekt sehr gute Zukunftsperspektiven zu haben. Das Unternehmen erkennt mit dem Harmony Hub Extender bereits jetzt, dass die Inklusion beider Standards in einem Gerät den Markt einen weiteren Schub geben kann.