Zertifiziert Unabhängiger Partner für über 30 Connected Home Marken  Kostenloser Versand & Rückversand

tink Hotline ist von 8 bis 20 Uhr, Mo bis Fr für Dich da: 030 959990444

  • Zertifiziert
  • Unabhängiger Partner für über 30 Connected Home Marken
  • Kostenloser Versand & Rückversand
 
Filter

14 Artikel

Lampen

14 Artikel

Mit der Smart LED Bulb die Zukunft gestalten

In jedem Quadratzentimeter Zuhause steckt eine ganze Portion der eigenen Persönlichkeit, ob es sich um die Sofa-Ecke, das Schlafzimmer oder das Home Office handelt. Aber wie viel Mühe gibst Du Dir eigentlich bei der Lichttechnik? Klar, die Lampen sind mehr oder weniger gezielt ausgesucht. Spätestens die Frage der passenden LED Glühbirnen ist aber schneller beantwortet, als dass eine Überlegung aufkommen könnte. Besitzt man einen Dimmschalter sollte sie dimmen können. Ansonsten braucht man halt eine mit der richtigen Fassung. Vor zehn Jahren war das sicher noch goldrichtig. Nun hat sich aber auch für uns Otto Normalverbraucher einiges geändert. Smart Light macht das Eigenheim flexibler, ganz ohne die Einplanung kosten- und zeitintensiver Montagetätigkeiten. Der Nutzen ist unterschwellig, jedoch erheblich. Mit LED Birnen kannst Du Deinen Lifestyle optimieren. Diese werden - trotz unterschiedlicher Hersteller - allesamt per Mobile App verwaltet und gesteuert. Mit einer Zentrale ist das sogar von unterwegs möglich. Am Arbeitsplatz genügt dann ein Klick auf dem Smartphone, um die in all der Eile vergessene Wohnzimmerlampe auszuschalten.

 

Mit Funk-Technologie zu mehr Flexibilität und Einfachheit

Die smarten LED Glühbirnen bieten aber noch weitaus mehr Funktionen. Möglich macht dies die Verarbeitung der kostengünstigen Funkstandards ZigBee, Z-Wave oder Bluetooth. Die LED Birnen sind so in der Lage, mit einer externen Zentrale zu kommunizieren. Sie ist meist in einem Starter Kit enthalten und benötigt lediglich eine Steckdose. Die Basis ist gleichzeitig mit dem WiFi verbunden und fungiert als Vermittler zwischen dem Smartphone und der Smart Bulb. Der Funkstandard bietet die Möglichkeit gleich mehrere Lampen miteinander zu vernetzen. Bei der Lightify Serie von Osram sind dies bis zu 50 Stück pro Zentrale. Bei Elgato, die aufgrund des Bluetooth-Systems auch ohne Zentrale auskommen, sind immerhin bis zu 10 LED Birnen drin. Über die Mobile App lassen sich diese dann verwalten. Die Funktionen sind zahlreich und erleichtern den Alltag ungemein. Man kann die verschiedenen LED Glühbirnen in Gruppen einteilen sowie Zeitschalter konfigurieren. Mit einer Zentrale lässt sich das Licht auch manuell von unterwegs steuern. Wie auch bei normalen Glühbirnen gibt es hierbei verschiedene Typen. Alle smarten Lampen haben eine Dimmfunktion integriert. Weitere Produkte bieten die Darstellung verschiedenartiger Weißtöne sowie die fast stufenlose Darstellung des RGB-Farbspektrums. Damit lassen sich über die Gruppierung von mehreren Lampen stimmungsvolle Lichtbilder inszenieren. Je nach Stimmung können schnell Änderungen vorgenommen werden oder individuell vorkonfigurierte Szenen aktiviert werden, so etwa ein beruhigendes Licht im Wohnzimmer mit unterschiedlichen Dimmstärken. Am Ende muss man nur noch eines beachten: Die richtige Fassung für die eigene Lampe.

Mehr anzeigen...