• Kostenloser Versand- und Rückversand
  • Echter Kundenservice
  • Alle Produkte getestet
  • Partner von
  • Zertifiziert
  • Unabhängiger Partner für über 30 Connected Home Marken
  • Kostenloser Versand & Rückversand
Apple HomeKit Systemwelt Apple HomeKit Systemwelt

Eine App für Dein Zuhause: Apple HomeKit

Mit Apple HomeKit kannst du alle Deine Smart Home Geräte von unterschiedlichen Herstellern Zuhause vernetzen und so einfach über die App steuern. Erstelle Szenen wie "Zuhause" oder "Gute Nacht" und genieße den Komfort von automatisierten Routinen. Dank Siri hast Du auch die Möglichkeit Dein Smartphone auf die Seite zu legen und Deine Geräte per Sprachbefehl zu steuern. Erlebe mit Apple HomeKit alle Vorteile einer Systemwelt:

 
Filter

Apple HomeKit

Mehr anzeigen...
Smart Home Produkte von Apple Homekit steuern

Warum Apple HomeKit?

Mit Apple HomeKit hast Du die Möglichkeit verschiedene Smart Home Produkte unterschiedlicher Hersteller mit einer App zu steuern. So hast Du auf Deinem Smartphone mehr Platz für Deine Dinge und brauchst nicht mehr unterschiedliche Apps für Dein smartes Zuhause. Schließe Deine Geräte zu einer Systemwelt zusammen, erstelle Szenen und automatisiere so Routine-Abläufe über unterschiedliche Herstellerprodukte hinweg. Apple und Apple HomeKit basiert auf einer hoh abgesicherten Sicherheitsstruktur für Daten und Datenschutz. Dadurch musst Du Dir keine Sorgen um die Sicherheit Deiner Daten machen. Mit Apple HomeKit holst Du Dir smarten Komfort in Dein Heim.

applehomekit app steuerung

Eine App für alle Geräte?

Egal ob Thermostat, Sicherheitskamera oder Licht, mit der Apple HomeKit-App kannst Du alle kompatiblen Produkte von Deinem Smartphone aus mit nur wenigen Klicks einrichten und navigieren. Für mehr als 50 Marken hast Du bereits die Möglichkeit sie mit Apple HomeKit und Deinen Apple-Geräten zu verbinden. Täglich kommen mehr Marken und Produkte dazu. In der intuitiven Benutzeroberfläche des Home Control Centers kannst Du alle Deine verbundenen Geräte steuern, Szenen einrichten und ändern sowie Automatisierungen erstellen. In der App können Geräte bestimmten Räumen zugeordnet werden, um die Nutzung noch effizienter zu machen.

Jedes der kompatiblen Smart Home Produkte wird von Apple geprüft und zertifiziert. Somit ist höchste Sicherheit bei der Nutzung garantiert.

Dank einfacher Benutzeroberfläche ist das Bedienen der App intuitiv und simpel. So passt Du Dir in wenigen Schritten Deine Systemwelte auf Deine Wünsche an.

Was kann Apple HomeKit?




Szenen erstellen

Verbinde Deine Geräte mit der App und erstelle verschiedene Szenen, in welchen die Geräte sich mit nur einem Befehl steuern lassen. So kannst Du, zum Beispiel, mit einem Klick gleichzeitig das Licht ausschalten, das Thermostat runter stellen und die Türen abschließen. Und das ohne jedes Produkt einzeln zu bedienen.


Von unterwegs steuern

Zusammen mit dem Apple TV oder einem iPad im selben WLAN und der Apple HomeKit App kannst Du Deine Smart Home Produkte auch von unterwegs aus steuern. Der Apple TV fungiert dabei als Zentrale. Somit kannst Du von überall die Status Deiner Geräte abrufen.


Mit Deiner Stimme benutzen

Mit Siri kannst Du Deine Apple Homekit kompatiblen Produkte auch mit Deiner Stimme steuern. Der Apple Assistent erkennt die passenden Geräte und bedient sie auf Befehl. So kannst Du einfach durch Sprachbefehl das Licht ausschalten oder die Heizung herunterfahren. Zusammen mit dem Apple TV musst Du dafür nicht einmal Zuhause sein.


icon - Siri, schalte das Licht an

"Hey Siri, mach die Lampen im Wohnzimmer an"

icon - Siri, stelle die Temperatur ein

"Hey Siri, stelle die Temperatur auf 25° C"

;

"Hey Siri, schalte den Fernseher ein"


Automatisierung

Mit Deinem Apple HomeKit kannst Du alltägliche Abläufe automatisieren. So kannst Du Szene erstellen, damit bestimmte Geräte auf einen Trigger an- bzw. ausgehen.


icon - Geofencing mit Apple HomeKit

Standort-Automatisierung:
Erstelle Szenen abhängig von Deinem Standtort. Stell Deine Lichter beispielsweise so ein, dass sie sich ausschalten, sobald Du das Haus verlässt.

icon -Zeit-Automatisierung mit Apple HomeKit

Zeit-Automatisierung:
Lass Dein Thermostat im Bad die Temperatur hochdrehen, bevor Du morgens um 07:00 Uhr duschen gehst.

icon - Aktion-Automatisierung mit Apple HomeKit

Aktion-Automatisierung:
Benutze den Bewegungsmelder im Treppenhaus, um das Licht im Keller anzuschalten.




Neue Apple HomeKit-Funktionen in iOS11


  • erweitertes Geofencing
  • Standortbezogene Mitteilungen
  • Zeitverzögerung nach Ereignissen
  • Wiederholte Ereignisse
  • Einzelereignisse
  • Ereignisse nach Wertebereiche
  • Pairing über QR-Codes und NFC
  • Gesteigerte Bluetooth-Geschwindigkeit
  • Musik über Apple TV
  • Neue Kategorien



Mit der neuen iOS-Version wurden nicht nur bestehende Features des Apple HomeKits verbessert, sondern auch neue Features hinzugefügt. Fokus liegt hierbei auf Standort- und zeitbezogenen Funktionen:


Erweitertes Geofencing: Mit dieser Funktion können nun detaillierte standort-basierende Regeln erstellt werden. Damit besteht jetzt die Option mehrere iOS-Geräte in einem bestimmten Raum, z.B. Deinem Wohnzimmer, berücksichtigt. Dein Haus wird nicht mehr nur von einem Gerät gesteuert. So macht beispielsweise das letzte gekoppelte iPhone, dass den Raum verlässt, das Licht aus.

Standortbezogene Mitteilungen: Desweiteren besteht die Möglichkeit Benachrichtigungen an Deinen Standort zu koppeln. Nun bekommst Du nur Mitteilungen, wenn Du nicht zu Hause bist.

Zeitverzögerung nach Ereignissen: Dank der Neuerung kannst Du nun auch Szenen mit detaillierten Zeitangaben erstellen - Szenen mit relativen Zeitangaben: Dank iOS 11 ist es nun möglich auch Szenen mit Zeitbezug zu erstellen. Damit hast Du nun die Option, beispielsweise ein automatisch eingeschaltetes Licht (durch Bewegungsmelder oder ähnliches) nach einer bestimmten Zeit wieder ausschalten lassen. Oder die Heizung eine halbe Stunde, nachdem das Licht anging, runter drehen lassen.

Wiederholte Ereignisse: Eine weiteres neues Feature mit Zeitbezug sind die wiederkehrenden Ereignisse. Sie können so eingestellt werden, dass sie zu bestimmten Zeitpunkten wiederkehren. Damit hast Du die Möglichkeit, zum Beispiel, jeden Dienstag um 09:00 Uhr Deiner Putzfrau die Tür zu öffnen.

Einzelereignisse: Nun kannst Du auch Einzelereignisse erstellen. Dadurcht kann das Licht einmalig zu 05:00 Uhr morgens angehen, wenn Du früher als gewohnt das Haus verlassen musst.

Wertebereiche als Ereignisauslöser: Eine ebenfalls neue Funktion ist die Koppelung von Szenen an Wertebereiche. Damit schaltet sich zum Beispiel die Klimaanlage ein, sobald der Temperatursensor eine Temperatur über 26° C in einem bestimmten Raum misst.

Noch einfachere Installation: Die neue iOS-Version sorgt dank Unterstützung von QR-Codes und NFC für eine noch unkomplizierteres Hinzufügen von neuen Smart Home Geräten. So können die Produkt-Codes einfach mit dem iPhone eingescannt und gleich eingerichtet werden.

Schnellere Bluetooth-Verbindung: Mit dem Update wurde die Bluetooth-Verbindung optimiert. Jetzt verbindet sich die App noch schneller mit Produkten wie die von elgato. Dadurch erhalten die Geräte innerhalb weniger Sekunden Deinen Befehl.

Musik über Apple TV: Seit dem 19. September ist Apple HomeKit nun auch fähig, Musik direkt über den Apple TV abzuspielen.

Neue Kategorien: Die Liste an Apple HomeKit kompatiblen Produktkategorien wurde erweitert. Hinzugekommen sind Wasserarmaturen, Rasensprenger und AirPlay 2 Lautsprecher.


Wie funktioniert Apple HomeKit?

Hinter Apple HomeKit steht die Idee, die Steuerung von verschiedenen Smart Home Produkten unterschiedlicher Hersteller zu zentralisieren, so dass nicht unnötig viele Apps für die Bedienung benötigt werden. Kompatible Produkte können so über eine WLAN-Verbindung, in einigen Fällen auch über eine Bluetooth-Verbindung, mit dem Smartphone über die Apple HomeKit App gesteuert werden. Gesichert ist die Steuerung durch eine End-to-End-Verschlüsselung. Dabei werden die Daten lokal auf dem Gerät des Nutzers gespeichert. Apple TV und iPad-Besitzer können die smarte App auch von unterwegs für die Steuerung ihrer Smart Home Geräte nutzen. Diese fungieren als Hub. Durch die Nutzung der GPS-Funktion des Smartphones kann Geofencing verwendet werden. So können das smarte Heimsystem noch effektiver genutzt werden. Mit Siri kann die Steuerung auch per Sprachbefehl erfolgen.

Mit welchen Marken und Produkten ist Apple HomeKit bereits kompatibel?

Der Umfang der mit Apple HomeKit kompatiblen Produkte udn Marken ist weitreichend und wächst stetig an.


Philips Hue - Apple HomeKit kompatibler Hersteller und Produkte
  • Philips Hue Bridge
  • Philips Hue White and Color GU10 Spot
  • Philips Hue White LED E27 Erweiterungslampe
  • Philips Hue White Ambiance GU10 Spot
  • Philips Hue White and Color Ambiance E27 Erweiterungslampe
  • Philips Hue White Ambiance E27 Lampe
  • Philips Hue LightStrip Plus
  • Philips Hue Go
  • Philips Hue Tap Funklichtschalter
tado° - Apple HomeKit kompatibler Hersteller und Produkte

Über tado° Bridge ansteuerbar

  • tado° smartes Heizkörperthermostat
  • tado° smartes Thermostat für Heizkörper und Fußbodenheizung
  • tado° Smart AV Control - smarte Klimasteuerung
elgato - Apple HomeKit kompatibler Hersteller und Produkte
  • elgato Eve Degree
  • elgato Eve Motion
  • elgato Eve Energy
  • elgato Eve Thermo
  • elgato Eve Door & Window
  • elgato Eve Room
  • elgato Eve Weather
Logitech - Apple HomeKit kompatibler Hersteller und Produkte
  • Logitech Circle 2
  • Logitech POP Home Switch
  • Logitech POP Home Switch Starter Set
IHaus - Apple HomeKit kompatibler Hersteller Logo
  • iHaus Gateway
Netatmo - Apple HomeKit kompatibler Hersteller und Produkte: Netatmo
  • Netatmo Thermostat
  • Netatmo Healthy Home Coach
Nanoleaf - Apple HomeKit kompatibler Hersteller und Produkte

Über Philips Hue Bridge ansteuerbar

  • Nanoleaf Aurora


Apple HomeKit im Vergleich mit innogy SmartHome und Bosch Smart Home



KriteriumApple HomeKitinnogy SmartHomeBosch Smart Home
Steuerung per Sprachbefehlin Vebrindung mit Amazon Echo
Erstellung von Szenen
Zeitbereiche für Szenen
Wertebereiche für Szenen
Kompatibilität mit anderen Herstellern
Geofencing
Benachrichtigungen aufs Smartphone

Im Vergleich mit den Systemwelten von Bosch Smart Home und innogy SmartHome zeigt sich Apple HomeKit besonders stark in den Varianten der Szenenerstellung. Während Bosch und innogy einfach Wenn-Dann-Szenen erstellen kann, ist es bei Apple HomeKit möglich Szenen mit unterschiedlichen Zeitbereichen und Wertebereichen zu programmieren. Ein weitere großer Unterschied zu den beiden anderen Systemen ist das Geofencing sowie die Steuerung per Sprachbefehl. Dies ist nur bei Apple HomeKit möglich. Das innogy Smart Home System kann jedoch in Verbindung mit Amazon Echo per Sprachassistent bedient werden. Alle drei System sind mit Geräten unterschiedlicher Hersteller kompatibel und senden Benachrichtigungen direkt auf Dein Smartphone.