Neu bei tink: Apple AirTags

Wir zeigen Dir, was es mit den smarten Trackern auf sich hat.
Apple AirTags in mit verschiedenen Bändern und Gravuren.
Lesezeit: 2 Minuten

Gute Neuigkeiten zum Wochenstart: Die Apple AirTags sind real. Die Gerüchte verdichteten sich, aber die finale Bestätigung seitens Apple ließ auf sich warten. Zum Glück fand vor wenigen Tagen die lange ersehnte Apple Keynote 2021 statt und überbrachte die frohe Kunde. Wir haben uns die smarten Bluetooth Tracker genauer angesehen und alles Wichtige für Dich zusammengefasst. Denn neu bei Apple bedeutet neu bei tink.

Was sind Apple AirTags?

Apple AirTags gehören zur Kategorie der Bluetooth Tracker – kleine Geräte, die Dir helfen, Deine Gegenstände wiederzufinden. Platziere den smarten Tracker einfach z.B. an Deinem Schlüsselbund, um sicherzugehen, dass Du ihn nie mehr verlieren wirst. Mit dem AirTag weißt Du nämlich immer, wo sich der Gegenstand gerade mal wieder versteckt. Dafür öffnest Du einfach die „Wo ist?“-App und schon wird Dir die Position Deines Schlüsselbunds auf einer Karte übersichtlich angezeigt.

Bild von einem Apple AirTag
Apple AirTags - Bluetooth Tracker.

Apple „Wo ist?“-App: Finden statt Suchen

Ein Punkt auf einer Karte reicht manchmal nicht aus, um etwas Kleines wie einen Schlüsselbund zu orten. Damit Du Deinen Gegenstand also schnell wiederfindest, kann das Apple AirTag einen Ton abspielen, um seinen Standort zu vermitteln. Den Ton kannst Du bequem über die „Wo ist?“-App starten oder sogar per Sprachbefehl an Siri auslösen lassen. Zusätzlich sind die neuen iPhones (ab Gen. 11) mit einer Funktion ausgestattet, um Dir die Suche mithilfe von Richtungspfeilen zu erleichtern. Gegenstände zu verlieren, war nie stressfreier.

Smartphone mit geöffneter Karte.
Den Standort Deiner AirTags findest Du übersichtlich auf einer Karte.

Apples Netzwerk hilft Dir

Aber mal ehrlich, die AirTags wären nicht von Apple, wenn das schon alles wäre. Apple setzt bei der Suche nach Deinem AirTag auf das umfassende Netzwerk aus Apple Geräten aus aller Welt. Sobald zum Beispiel ein iPhone Deinen verlorenen Gegenstand registriert, wird das Signal über die Cloud übertragen und Du informiert. Aber keine Sorge, die Kommunikation erfolgt verschlüsselt. Apple versichert, dass niemand außer Dir von dem Standort Deines verlorenen AirTags erfährt.

iPhone mit Benachrichtung, dass etwas gefunden wurde.
Apples Netzwerk hilft Dir, Deine Sachen wiederzufinden.

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die einen großen Unterschied bewirken. Apple AirTags wirken unscheinbar, aber zeigen sich im Alltag als besonders nützlich. Ebenfalls gut: AirTag verwendet 100 Prozent recyceltes Zinn im Lötmittel der Hauptplatine und ist frei von Schadstoffen. Vorbildlich! Zum Glück gibt es jetzt die Apple AirTags – ab Verkaufsstart direkt bei tink.

Tags:

Das könnte Dir auch gefallen

Zattoo auf dem Google Nest Hub, der auf einem Nachttisch steht

Zattoo jetzt mit Google Sprachsteuerung, neues FRITZ!OS

Du hattest ein langes Wochenende? Gut so, dann bringen wir Dich wieder auf den ...

Netatmo Wetterstation auf einem Tisch

Neue Produkte für Apple HomeKit & ein neues Feature bei Nanoleaf

Es ist wieder Montag und wir haben wieder unsere tink News für Dich.

Nuki Opener IFA 2019

Nuki Opener kurz angeschaut

Unser erster Eindruck vom Nuki Opener.