Vergleiche

Die besten GPS Tracker 2022 für Kinder

Mehr Sicherheit für Kinder: Fünf Tracking-Geräte im Vergleich
GPS Tracker für Kinder am Kuscheltier

Kinder sollen möglichst eigenständig aufwachsen, sich dabei aber stets in Sicherheit wägen. Wenn nicht gerade ältere Geschwister zur Seite sind, die ein Auge auf die Kleinen haben, sind Alternativen gefragt. Die Lösung: GPS Tracker für Kinder. Das Wissen, dass das Kind nach der Schule sicher Zuhause angekommen ist, gibt Vertrauen. Damit auch Du sorgenfrei durch den Tag kommst, haben wir Dir die besten GPS Tracker für Kinder herausgesucht.

In erster Linie sorgt ein GPS Tracker für das sichere Gefühl zu wissen, wo sich das eigene Kind herumtreibt. In der Schule, auf dem Nachhauseweg, Zuhause oder bei Freunden – ein einfacher Blick in die Smartphone-App gibt Gewissheit. Da viele Kinder anfangs noch zu jung für ein Smartphone sind, sorgen die kleinen Geräte für Abhilfe.

Vater mit Sohn vor einem Tablet

Dabei sind einige Tracker mittlerweile so weit entwickelt, dass sie über eine einfache Standortanzeige hinausgehen. So sind GPS Tracker oft mit Notruf-Funktionen sowie Kommunikationsmöglichkeiten mit den engsten Vertrauten ausgestattet. Dadurch kann auch das Kind selbst im Fall der Fälle aktiv werden.

Die besten GPS Tracker im Vergleich

In unserer Auswahl der besten GPS Tracker für Kinder haben sich drei verschiedene Tracker-Arten hervorgetan. Mit dabei sind leistungsfähige GPS Tracker, die eine andauernde Überwachung und beidseitige Sicherheit gewährleisten. Aber auch Bluetooth Tracker, die mit einem reduzierten Funktionsumfang lediglich Aufschluss über den Standort geben, haben es in unsere Bestenliste geschafft. Darüber hinaus findest Du in unserem GPS Tracker Vergleich eine Smartwatch für Kinder, die vor allem mit ihrem Alltagsnutzen punktet.

Das Rundum-sorglos-Paket von PAJ

Der PAJ GPS Easy Finder gehört ohne Frage zu den Top-Performern in unserem GPS Tracker Vergleich. Der GPS Tracker verfügt über eine integrierte SIM-Karte, die eine präzise Live-Ortung in über 100 Ländern sicherstellt. Mit sieben Tage Akkulaufzeit bei aktiver Nutzung, SOS-Taste sowie IP65-Schutzart ist der knapp 100 Gramm schwere Tracker auf alle Eventualitäten vorbereitet.

Kinder GPS Tracker Smartphone App mit Standortanzeige

Die Verbindung zu Deinem Smartphone läuft dabei über das 4G-Netzwerk. So bekommst Du unter anderem Benachrichtigungen über den Standort, bei Überschreitung eines von Dir festgelegten Radius, einer bestimmten Geschwindigkeit sowie zum Batteriestand. Das Allround-Sicherheitspaket sozusagen. Dafür wird Dir allerdings auch eine monatliche Gebühr von 4,99 € für die integrierte SIM-Karte zur Last gelegt.

Sicher unterwegs mit Weenect GPS Tracker Kids

Ein weiterer Spezialist bei GPS Tracker für Kinder: Weenect Kids. Auch hier sind mit Live-Ortung, SOS-Funktion inkl. Anrufmöglichkeit sowie einer Akkulaufzeit von einer Woche die wichtigsten Sicherheitsfeatures abgedeckt. Darüber hinaus kannst Du Sicherheitszonen (sogenannte Geofence-Bereiche) wie z.B. den Schulweg festlegen, um informiert zu werden, falls Dein Kind den vorgesehenen Weg verlässt.

Kinder GPS Tracker mit Standortanzeige auf dem Smartphone

Ein Highlight bei Weenect: Mehrere Familienmitglieder bzw. Vertraute können im Notfall gleichzeitig benachrichtigt werden. Du wirst informiert, falls jemand anderes bereits auf dem Weg zum Kind ist. So musst Du Dir bei einem zunächst verpassten Notruf keine Sorgen mehr machen.

Übrigens: Auch bei diesem GPS Tracker ist eine SIM-Karte bereits integriert, die mit monatlichen Service-Kosten verbunden ist.

Apple AirTags: So nützlich wie einfach

Zugegeben, die Idee hinter Apples AirTags ist nicht, Dein Kind damit auszustatten. Dennoch lassen sich die beliebten Tracker dafür gut nutzen. Einfach an den Schulranzen, die Jacke oder einem anderen beliebigen Ort platziert, hast Du fortan den Standort Deiner Kinder stets im Blick. Zwar weniger präzise als ein Tracker mit GPS, dafür aber besonders leicht und handlich.

Die Apple AirTags verbinden sich automatisch mit Deinem iPhone

Über das „Wo ist?“-Netzwerk von Apple checkst Du bei Bedarf, wo sich das Kind befindet und kannst so Deine Sorgen beruhigen. Beim Lokalisieren Deines AirTags bist Du allerdings auf andere Apple-Nutzer:innen in der Nähe des Bluetooth-Trackers angewiesen. Diese erfassen – selbstverständlich anonym und verschlüsselt – das Signal des Trackers und aktualisieren dadurch den Standort in Deiner App.

Der Chipolo Bluetooth-Tracker für Deine Kinder

Falls Du kein iOS-Gerät hast oder Apple einfach nicht Dein Ding ist, kannst Du auch auf den europäischen Hersteller Chipolo setzen. Den kleinen Bluetooth Tracker mit IPX5-Schutzart kann Dein Kind schlicht und unauffällig bequem überall mitnehmen. Mit einer extrem langen Batterielebensdauer von zwei Jahren musst Du Dir auch keine laufenden Gedanken darüber machen.

Du selbst überprüfst einfach über die Smartphone-App oder auch per Sprachsteuerung z.B. an den Google Assistant, wo sich Dein Kind gerade befindet. Mit einem Doppelklick auf den Chipolo kann Dein Kind sogar Dein Smartphone anklingeln lassen – quasi als Notfall-Code. Das einzige Manko: Wie auch bei den Apple AirTags bist Du beim Tracken auf die Chipolo-Community in der Umgebung angewiesen.

Für die Älteren: TCL Kinder Smartwatch

Alternativ zu den bisher vorgestellten Trackern bietet sich vor allem für die etwas älteren Kinder eine spezielle Smartwatch an. Damit die Sicherheit Deines Kindes nicht zu kurz kommt, ist die TCL Movetime mit GPS-Ortung, Notruf-Taste sowie Text- und Anruffunktion ausgestattet. Außerdem können über die App Geofencing-Bereiche definiert werden, damit Du benachrichtigt wirst, falls Dein Kind einen bestimmten Bereich verlässt.

GPS Tracker Smartwatch für Kinder

Besonders praktisch: Neben den gewünschten Sicherheitsfunktionen verfügt die Smartwatch über einige nützliche Anwendungen wie Wecker, Schulmodus oder auch Aktivitätserfassung. Dabei solltest Du aber beachten, dass sich der Akku aufgrund des großen Funktionsumfangs deutlich schneller als die zuvor vorgestellten Tracker entlädt.

Vergleichstabelle: Die besten GPS Tracker für Kinder

PAJ Easy Finder

Weenect Tracker Kids

Apple AirTags

Chipolo One

TCL Kinder Smartwatch

Ortungstechnik

GPS

GPS

Bluetooth

Bluetooth

GPS

SOS-Funktion

✔

✔

-

-

✔

Akku-Laufzeit

7 Tage

7 Tage

1 Jahr

2 Jahre

1 Tag

App

Android sowie iOS

Android sowie iOS

iOS

Android sowie iOS

Android sowie iOS

Geofence

✔

✔

-

-

✔

Monatliche Gebühren

4,99 € pro Monat

Zwischen 3,75 € und 9,99 € pro Monat je nach Abo

-

-

Je nach Tarif für die SIM-Karte

Fazit

Welcher der für Dich bzw. Dein Kind beste GPS Tracker ist, hängt maßgeblich davon ab, wie Du ihn nutzen möchtest. Der PAJ Easy Finder sowie der Weenect GPS Tracker Kids ermöglichen eine dauerhafte und präzise Ortung inklusive weiterer Sicherheits-Features wie SOS-Funktion und Geofencing. Die Bluetooth-Modelle bieten sich wiederum eher für eine sporadische Kontrolle an, sind dafür allerdings besonders leicht und auffällig. Die Smartwatch für Kinder punktet vor allem bei der Alltagsnutzung.